Reviews for World in my eyes
marie.soledad chapter 3 . 8/17/2007
ich finde es sehr schade, dass du die story offenbar aufgegeben hast.

denn es ist eine der wenigen, die isch mit dem thema svv und depressionen auseinandersetzen, und eine der noch wenigeren, die über die oberflächliche melodramatik hinausgehen.

wenn ich an dieser stelle fragen darf: cuttest du selbst?

denn woher kannst du so treffend die empfindungen, die wunden, die gedanken, die allgemeine situation darstellen?

ich bin froh, dass es geschichten wie diese gibt, die den leuten wirklich näherbringen, warum menschen etwas derartiges tun und wie es sich anfühlt.

bevor du dich wunderst, warum ich so schreibe: ich bin selbst SVVlerin und leide unter depressiven phasen. in fast jedem von remus gedankengängen finde ich mich selbst wieder (nur, dass ich noch nie wirklich bis auf die knochen geschnitten habe - mag auch daran liegen, dass ich eher mollig bin und dass ich kein werwolf bin)

aber nicht nur die thematik ist sehr gut gewählt und ausgearbeitet, sondern auch dein schreibstil ist überdurschnittlich gut und sehr angenehm zu lesen.

ich bin wirklich beeindruckt und würde es sehr begrüßen, wenn du weiterschreiben würdest!
Clieo chapter 3 . 7/7/2006
Hy ., finde die geschichte echt gut. Mal eine ganz neue idee und dein schreibstil is echt gut. mach weiter so Liebste grüße Clieo
Wattestaebchen chapter 1 . 2/19/2006
Also mann, junge, sowas von hardcore beschrieben. Wann hab ich denn angefangen solche ausdrücke zu benutzen, hardcore... Ich kewnn ja Leute, aber mann... naja... ich hoffe du kanst aus meiner Sprachlosogkeit neine Beachtung leses.

Wurmy
spiritofair chapter 3 . 2/14/2006
supi

boah das is so realistisch geschrieben

mir is fast sogar ein bisschen schlecht

geworden, als Remus die Klinge in die

Haut gerammt hat. Ich hoffe Siri kann ihm

da raus helfen

schreib schnell weiter
Sumiere chapter 3 . 1/25/2006
wow, das ist wirklich hammertraurig...

echt schön geschrieben, da wird einem ganz anders...

du hast ein gefühl für kapitelabschlüsse, finde ich... umwerfend

es ist wahnsinn, wie du die verzweiflung und so beschreibst.

sum
Blackmania chapter 3 . 1/20/2006
Hallo du, schöne Geschichte mir gefällt sie. Du beschreibst die gedanken sehr schön. Obwohl sich bei dir irgendwie alles zur Zeit um Remus und die Ritzerei dreht. Aber ich denke es wird auch wieder Tage geben wo der gute Remus wieder fröhlich ist.

Die Ritzidee ist nicht schlecht, zwar denke ich das Remus dies nie gemacht hätte. Aber du kennst ja meine meinung.

Mich stört nur etwas, das es in deiner geschichte gerade so aussieht als währe Sirius und Remus die besten Freunde auf der Welt. Aber ich dachte immer James und Sirius hingen imemr zusammen wie Seamesische Zwillinge.

Aber da ich weiß das du James nicht magst. Ist es okay.

Na dann schreib mal weiter wir sehen uns im ICQ
AlyshaNemesis chapter 3 . 1/13/2006
Oh mann...Das ist echt heftig... Sirius tut mir auch wahnsinnig leid, in solchen Situationen ist man so, naja, hilflos halt... Hoffentlich kann er Remus helfen...

Ich weiß nicht, wie du es schaffst, aber deine Story verursacht wirklich eine Gnsehaut bei mir... (mag auch sein, weil ich Ähnliches kenne, nur nicht so schlimm...)

Wie gesagt, Wahnsinn... ICh hoffe, du schreibst bald weiter und bekommst irgendwie ein happy end hin...

lg

Alysha
AlyshaNemesis chapter 2 . 1/13/2006
Wow...armer Remus... Meine Güte, es schmerzt schon fast, das zu lesen... Du hast es so lebendig, so anschaulich geschildert, dass ich irgendwie das dringende Bedürfnis bekomme, genau das zu tun, was Sirius wohl am Ende des chaps tut... Jesus, traurige aber wunderschöne Geschichte... Bin jetzt mal gespannt auf Sirius PoV...

lg

Alysha
Sara-Kim chapter 3 . 1/12/2006
Hi!

Es gefällt mir sehr gut, dass du einen Perspektivenwechsel eingebaut hast. Du hast Sirius Gedanken auch recht gut geschildert. Sie erscheinen realistisch und nicht zu anrührend oder schwülstig.

Besonders seine Hilfslosigkeit, Verzweiflung und sein Schrecken, die sich allesamt in Wut entladen, bringst du sehr gut rüber.

Ein offenes Ende ist natürlich klassisch. Unschlagbar.

Halt dich bei der Stange und schreib weiter!

Sara-Kim
Sara-Kim chapter 2 . 1/11/2006
Ich habe deine Geschichte gerade entdeckt und gelesen und ich kann dir sagen: Sie hat mich gefangen.

Es beängstigt mich, wie sehr ich Remus verstehe und seine (Sehn-)sucht nach dem Schmerz. Du hast alles so detailliert beschrieben und mir so einen tiefen Einblick gewährt, dass ich der Figur Remus Lupin erweiterte Züge geben kann.

Vielen Dank dafür!

Schreib bitte bald weiter! Ich werde nach der Fortsetzung Ausschau halten!
araglas16 chapter 1 . 1/10/2006
" Jene die mich tiefer und weiter in die Dunkelheit des Geistes treibt. Die mich diesen Zustand kaum mehr ertragen lässt und welche mir süße Versprechungen macht vom Ende allen Leidens.

Das Blut so rot, das Blut so rein.

Die Zeit heilt meine Wunden nicht.

Mein Blut zu sehn, ist Wunderschön,

mein Blut zu sehen, tröstet mich." *würg* mein armer remi!

" Das Fleisch zerreißt und gibt die Sicht frei auf alles was darunter liegt. Mein Körper entspannt sich und langsam fließt der Lebenssaft aus dem kleinen Schnitt" *uräks* mir wird übel... sokümmert sic doch wer um ihn! warum ist das noch niemabden aufgefallen?

ich weiß nichtl, ob ich weiter lesen kann, auch wenns sehr interessant ist.. bin einfach zu empfindlich bei sowas... is aber echt gut geschrieben
AlyshaNemesis chapter 1 . 1/10/2006
Eine interessante Geschichte...

Komisch, ich habe Remus nie auf diese Weise gesehen, aber so wie du es beschreibst... Es klingt sehr einleuchtend... Mir gefällt die Geschichte, auch wenn sie sehr traurig und melancholisch ist...

Ich frage mich nur ob Sirius nicht doch etwas mitbekommen hat... Aber ich denke, dass wird in einem der nächsten Kapitel klar werden. Werde auf jeden Fall weiterlesen. Gute Story!

Liebe Grüße

Alysha