Reviews for Once upon a time
lufa chapter 12 . 1/9/2010
Hach war das schön! Ich bin echt erstaunt!

Es gibt immer noch Storys die ich nicht von dir kenne!

LG Lufa
Something Unreal chapter 1 . 12/24/2008
Please translate to English soon. I used a translater and it seemed interesting but confusing.

Bitte übersetzen ins Englische bald. Ich habe versucht, mit einem Übersetzer und schien es interessant, aber verwirrend.
Mrs. Skinner chapter 12 . 5/24/2007
Hey Kira,

eigentlich lese ich im Moment Eure andere geniale Story "MI", aber nach ununterbrochenem Lesen der ersten 150 Kapitel stand mir mal der Sinn nach einer kleinen Pause und was soll ich sagen..auf der Suche nach meinem Lieblingspairing SS/SG, bin ich nun auf diese Geschichte von Dir gestoßen, die ich nun auch durchgeschmöckert habe.

Im Moment bin ich eigentlich sprachlos, weil diese FF mich wieder total mitgerissen hat, ich liebe diese FF's mit klassischer Sprache. Und diese hier, ist dir, wie auch die anderen zuvor auserordentlich gut gelungen, ach was sag ich, sie is l. Diese Dialoge und die Handlung, die nichts zu wünschen übrig gelassen hat. Trotzdem Snape wie immer sehr eklig zynisch und ja eignetlich ganz Snape war, gab es doch wieder diesen romantischen Touch und alles wendete sich letztenldich zum Guten. Ich hab mich in eins von Grimms Märchen versetzt gefühlt. Nun ja die haben nicht in diesem Rating geschrieben...;-)

Wie auch viele deiner anderen FF's werde ich diese Story mit Sicherheit noch einige Male lesen.

Mit Schrecken habe ich gehört, dass man Teile Deiner FF's geklaut hat. Das ist ja wohl das Allerletzte!

LG Eve o. Mrs. Skinner
krmelsophie chapter 12 . 2/20/2007
*Träum!* Once upon a time there happened a few things between two people which couldn't be as different as they are. Now they are the most familar couple in the whole magical world and they'll live happy and satisfied untill they die.

Ein schönes Märchen, mein lieber Grimm.

Es tut mir leid zu lesen, dass sich da jemand mit einer Dreistigkeit, die ich nicht für möglich gehalten habe, erlaubt hat deine storys zu stibitzen. Aber man kann es ja nun nicht mehr ändern, oder?

LG

anne (großer fan!)
krmelsophie chapter 2 . 2/20/2007
Wenn ich eine Gecshichte lese stell ich mir immer, einem Film gleich, bestimmte Stellen vor. Die Szene eines Zähneklappernden Snape ließ mich beinahe vom Hocker kippen. *breitgrins* Eigentlich ist diese Szene ja nicht zum lachen, aber dieses vom Regen in die Traufe kommen passiert auch nur an einem Ort wie dem Verbotenen Wald und auch nur diesen zwei Unglücksraben. Das macht diese Sache urkomisch. Ich kann nich mehr...*kicher*

anne

LG
krmelsophie chapter 1 . 2/20/2007
Jene, die vor mir diese Geschicht gelesen, wären töricht gewesen und dumm, nicht um eine Fortsetzung zu bitten. Ich freu mich auf die nächsten KapitelP

LG

anne
Aldavinur chapter 12 . 2/2/2007
Oh, das ist wirklich eine schöne FF!

Erst einmal muss ich sagen, dass ich auch sehr gerne Geschichten im altertümlichen Schreibstil lese und du bist darin wirklich sehr bewandert!

Hm, am Anfang sah es wirklich nicht so aus, als ob die beiden sich jemals zusammenraufen könnten, um auch nur zivilisiert und höflich miteinander umzugehen. Aber dann wurde ja glücklicherweise doch noch etwas daraus!

Uff, und als Hermine dann meinte sie wollte ihren Geliebten treffen... Eigentlich hatte ich schon vermutet, dass sie Snape damit meinte, doch dann meinte sie, dass ihr Geliebter ein Juweliergeschäft besitzen würde und da dachte ich: OH NEIN!

Also ist dir diese Täuschung echt gut gelungen!

Alles Liebe

Aldavinur
CallistaEvans chapter 12 . 11/16/2006
Hi Kira,

hier fehlt natürlich noch was. Ich gestehe, ich habe die Story natürlich letzte Woche schon zu Ende gelesen, aber fürs Reviewen war ich dann zu müde. Wenn dann will ich auch was Vernünftiges schreiben.

Was bleibt mir zu sagen? Ein wunderbares Ende eine spannenden Liebesgeschichte. Einerseits ist es schön, dass die beiden jetzt so glücklich sind, anderseits ist es einfach schade, dass die Story schon vorbei ist.

Mir gefällt dieser Stil sehr gut und es ist bestimmt nicht leicht, ihn über so eine lange Strecke durchzuhalten. Dir ist das gut gelungen und wie du es spannend und erotisch gestaltest, dass weißt du nur zu gut.

Noch einmal lässt du Hermine (und uns dadurch gleich mit) leiden, weil sie denkt, dass er nun alles bekommen hat, was er wollte. Aber das wäre nicht der Snape, den wir in der ff kennen gelernt haben.

Es passt zu gut, dass die beiden tatsächlich noch kräftig argumentieren müssen, bis sie sich endlich einig sind.

Dass wir noch ein wenig über den jungen Mann im Juwelierladen erfahren, gefällt mir gut und auch dieser kleine Teil der Geschichte.

Snape als Lehrer in allen Lebenslagen, wer hätte das gedacht? ;) Dass er das gut macht, erwartet man einfach von ihm.

Der Schluss ist mit deinen wunderbaren Humor perfekt abgerundet. Dass es diese Klausel nicht gibt, drarauf hätte ich gleich kommen können :D

Vielen Dank für diesen schönen Lesegenuss.

H&K

Callista
CallistaEvans chapter 11 . 11/12/2006
Hi Kira,

wow, ich hätte nicht gedacht, dass Hermine wirklich schon jetzt so weit gehen würde.

Diese eingefädelte Sache mit dem Mann, den sie liebt und auf den sie warten würde, hatte schon fast etwas Slytherines.

Einen kurzen Augenblick hatte ich gedacht, der Typ aus dem Juwelierladen hat tatsächlich einen Zauber auf Hermine wirken lassen. Aber das hätte nicht gepasst.

Eine wunderschöne Beschreibung, wie Hermine dies zum ersten Mal erlebt. Leider bleibt die Frage, ob das schon alles ist, was die beiden verhindert. Ich meine zu wissen, dass du ein Happy End am liebsten mag *hoff*

Ganz liebe Grüße

Callista
CallistaEvans chapter 10 . 11/12/2006
Hi Kira,

na wenn das kein typischer Fall von 'Sie konnten zusammen nicht kommen' ist, weiß ich es auch nicht. Ich hoffe, es ergeht Hermine und Severus besser als den Königskindern.

Ich kann ja nicht ganz nachvollziehen, warum die beiden sich so schwer tun. Die Lösung erscheint mir ganz einfach.

Aber die zwei denken wohl einfach zu kompliziert.

Hermine ist ja inzwischen ganz schön mutig geworden mit ihren Sprüchen ihm gegenüber.

Das Armband ist eine schöne Idee. Ich hoffe nur, der Besitzer meint es auch gut mit Hermine und es ist kein Trick um sie willenlos oder so ähnlich zu machen.

H&K

Callista
CallistaEvans chapter 9 . 11/12/2006
Hi Kira,

jetzt gibt es endlich eine Annäherung, weil sie nun um seine Gefühle weiß und dann ... :(

Es spricht natürlich für Severus, dass er auf ihre Ehre so bedacht ist (mit einem Mal :)) und er es fertig bringt, sich zurück zu halten.

Ein sehr schönes Kapitel, wie sie sich langsam aufeinander zu bewegen in geistiger Hinsicht und auch in körperlicher.

Dass Hermine sich das nicht bieten lässt, ist wohl klar. Mal sehen, wie sie ihn überzeugt.

*Knuddel*

Callista
CallistaEvans chapter 8 . 11/12/2006
Hi Kira,

oh Mann, da denkt man, die beiden sind einen Schritt weiter, weil sie so viel über ihn erfahren hat und dass sie sich irgendwie aussprechen oder näher zueinander finden und dann das!

Sie können das Streiten nicht lassen, weil er aus Abwehr immer wieder ihren Zorn reizt. Es ist ja so typisch für die beiden, aber wir Leser müssen ganz schön leiden :o).

Doch immerhin ist das Ende des Kapitels ein Hinweis, das noch nicht alles verloren ist.

Was Hermines neue Erfahrung mit gewissen Körperteilen ist, die sie bislang noch nicht kannte, so ist sie selber schuld. Das war ja noch unbedachter als Harry in seinem 5. Schuljahr :D

Ganz liebe Grüße

Callista
CallistaEvans chapter 7 . 11/12/2006
Hi Kira,

es passt perfekt zu Hermine, der Wahrheit von Snapes Erzählung auf den Grund zu gehen.

Dass er nicht gelogen hatte, habe ich mir gedacht.

Mir gefällt es, dass er sich Sorgen um die Dame macht, zu der er immer gegangen ist. Das spricht so sehr für ihn, dass Hermine wohl nicht anders kann, als ihn dafür sympathisch zu finden.

Und dann noch die Sache, dass er nicht mehr an diesen Ort zurückkehren will.

Die Provokation von ihm, die er wohl eher halbherzig ausgesprochen hat, wird sie doch nicht verleiten Unterricht in diesem speziellen Fach zu nehmen, um ihm zu imponieren.

Ich bin wirklich gespannt :)

H&K

Callie
CallistaEvans chapter 6 . 11/12/2006
Hi Kira,

jawohl, ich habe es doch gewusst. Ich hatte wohl eher mit der üblichen Theorie, dass der Gelockte ein Todesser ist gerechnet, aber der Rest passt doch ganz gut.

Und vor allem, dass Snape auch eigennützige Pläne miteinbezieht, finde ich sehr passend. Er ist eben eine typische Mischung aus Gemein-/Eigennützigkeit und situationsbedingter Hilfsbereitschaft.

Ich denke, sie hat zwar Glück, aber das mit dem verdorbenem Ruf muss sie trotzdem wurmen. Mal ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie nun weiß, dass er gar nicht so ist, wie er immer vorzugeben versucht.

H&K

Callista
CallistaEvans chapter 5 . 11/12/2006
Hi,

dass Snape einen Grund für sein Handeln hat, habe ich mir fast gedacht, dass es nicht seine Zuneigung sein würde, habe ich befürchtet :).

Ich denke, er kennt diesen Menschen, der sich um Hermine beworben hatte.

Auch wenn ich neugierig bin,was weiter passieren wird, so verstehe ich doch Hermines Wut und ohne die Motive zu kennen, stimme ich ihr zu: er ist ein verdammter Bastard, sie in so eine Situation zu bringen.

Wenn er einen Grund hat, kann er es ihr erklären! *grummel*

So, dss musste ich jetzt mal loswerden.

Ich geh jetzt erst mal weiterlesen und wehe, Sev, wenn du nicht lieb zu Hermine bist!

LG

Callista
262 | Page 1 2 3 4 11 .. Last Next »