Reviews for Nach so vielen Jahren
Anni-meh chapter 10 . 1/14/2011
Hi,

die Geschichte hat mich so sehr gepackt, dass ich fast den ganzen Abend durchgelesen habe. Irgendwie ist sie traurig, aber ich weiß nicht...

Ich fand es sehr beeindruckend die Geschichte zu lesen und doch weiß ich nicht ganz, ob sie mir jetzt gefällt oder nicht.

Auf der einen Seite hat sie mich tief berührt, wie sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Besuchsraum einer Foltergefängnis treffen und verbinden kann.

Auf der anderen Seite frage ich mich, ob ich aus dieser Geschichte vielleicht irgendetwas mitnehmen kann. Und grade, dass ich das nicht weiß, gefällt mir nicht.

Im Übrigen finde ich die Charaktere sehr gut, wie du sie hier hast auftauchen lassen.

Auch wenn ich Ron nicht leiden kann, hat es mich doch berührt, wie schrecklich es mit ihm ausgeht. Und zum ersten Mal habe ich wirklich das Gefühl, dass er ein Held ist.

Bei Harry bin ich eigentlich ziemlich enttäuscht, denn das sich Freundschaften ändern ist in Ordnung, aber trotzdem find ich seine Art (bzw auch Hermiones Art) miteinander umzugehen echt schrecklich. Das wünsche ich echt niemandem, nicht einmal einer Romanfigur.

Und diese Ehefrau von Harry ist ja ganz schlimm... Egal wie menschlich sie im letzten Kapitel geworden ist, ich finde sie ist wirklich bösartig.

Aber die beiden Hauptpersonen fand ich sehr gut. Anders, als sonst, und grade deshalb gut.:D

Jaja...

Das Ende finde ich passt in das Schema griechische Tragödie. Das es so schlimm für die beiden enden muss. Aber auch das war ein Zauber, der der Geschichte besonders Nachdruck verliehen hat.

Hmmm... Mehr kann ich leider nicht in Worte fassen, aber in mir arbeitet es noch

lG,

Anne
emilyLaing chapter 10 . 5/5/2008
Wow! Sehr eindringliche Story...ich hab sie in einem Stück durchgelesen...
Mariacharly chapter 4 . 10/29/2007
"Quid pro quo, Miss Starling ..."

Nein, besser ...

Weil die zwei schon zuvor durch das Schicksal auf brutale Art aneinander gekettet wurden.
Mariacharly chapter 3 . 10/29/2007
Faszinierendes Gespräch - Hermine drängt Snape, ihr zu sagen, was die Mindguards finden - und will dann nichts hören ...

Man kann sich durch diese kleinen Widersprüchlichkeiten in ihrer Aussage sehr gut in ihre innere Zerissenheit hineinversetzen.

Sehr gut übrigens die Idee mit den Mindguards ...
Mariacharly chapter 2 . 10/28/2007
*ups* aus der AN lässt sich erkennen, dass das Chap zu Ostern entstanden ist ... und nun steht schon wieder der Adventskalender an ... *help*

In diesem Kapitel führst Du auf faszinierende Weise - ohne viel Handlung, aber mit viel Geschehen - die Darstellung der einzelnen Charaktere fort. Alleine wie viel Du in dem Absatz mit dem "Wer zahlt - wer bleibt etwas schuldig" und dem Satz "Hermine tat ihm dem Gefallen" aussagst, ist faszinierend ...

Und Hermine merkt, dass es Zeit ist, "mehr" zu fordern - und sie tut das, indem sie nach Askaban geht ... auf der Suche nach Snape? Auf der Suche nach sich selbst? Wir werden sehen ...
Mariacharly chapter 1 . 10/28/2007
Eine interessante Konstellation - Hermine und Harry haben den Kontakt verloren, weil Harrys Frau (grundlos) eifersüchtig reagiert hat - und nun meldet sich Harry aufgrund einer Reportage über Snape ...

Ich bin gespannt!
CallistaEvans chapter 10 . 7/18/2007
Hi Kira,

du weißt, dass ich sonst ausführlicher bin, aber aus Zeitgründen bin ich so frei mich diesmal nur auf eine Review für diese Story zu schreiben. Dies ist nicht, weil diese Story es nicht verdient hätte. Du zeigt mit dieser Story mal wieder deine Vielseitigkeit. Mit diesem eher ernsten Thema zeigst du uns Hermine und Snape in einem völlig anderem Licht als in vielen anderen ffs.

Ich gestehe, ich habe mich beim Lesen der Story ein wenig gewehrt, weil mich das Schicksal der beiden nicht in Ruhe gelassen hat. Ihre Gefühle und ihre Verbindung zu einander, umrahmt von dem, was aus der Zaubererwelt geworden ist, war sehr eindrucksvoll geschildert und haben mich in ihren Bann gezogen.

Auch die beiden Nebenfiguren Harry und seine Frau geben der Story eine besondere Note. Die Charaktere sind wie immer sehr gut getroffen und ihre Emotionen so wiedergegeben, dass es einem unter die Haut geht.

Ich kämpfe noch immer mit der Traurigkeit, die diese Story hinterlässt.

Wunderbar geschrieben!

H&K

Callista
Meta Capricorn chapter 10 . 6/14/2007
So, mein PC ist endlich wieder heile und ich hole langsam auf. Gestern MI-Marathon (schreibe noch) und jetzt endlich hier das letzte Kapitel. Mir hat es gefallen, wie du Hermiones Sicht beschrieben hast, wie ihr alle wie Statisten vorkamen, wie sie den Minister hat stehen lassen und das, worauf ja alles hinauslief, ihr letztendlich keine Ruhe gebracht hat. Und gut fand ich auch bzw. passend, dass sie das Mal behalten hat.

Gut geschriebenes Ende!

Liebe Grüße,

Meta
Nickodemus chapter 10 . 6/1/2007
Liebe Kira,

MArion hat mir diese Geschichte ans Herz gelegt das sie meine Vorliebe für , nun, etwas traurigere Storys kennt:-)

Ich bin ihr sehr dankbar für diesen Tip den ich muß sagen das diese Story ganz nach meinem Geschmack ist. Hermines Zerissenheit in solch deutliche Worte gepackt läst dem Leser nicht viel Spielraum um sich nciht davon mitziehen zu lassen. Auch Snape kommt in dieser Rolle mehr als Glaubhaft rüber. Sein Leiden, ob verdient oder nicht , berührt einen zutiefst da auch hier seine waren Absichten nicht ganz genau geklärt werden was die Sympathie für ihn nur noch verstärkt.

NAtürlich ist er kein Engel doch dräng sich der Gedanke auf man könne ihm doch zu viel zugemutet haben. Wirklich sehr genial geschrieben. Große Gefühle um zwei Menschen die ich mir, dank MArion und dir , garnicht mehr ohne einnander vorstellen kann:-)

Alles liebe

Nickodemus
Dummy123456789 chapter 10 . 5/23/2007
Oh Mann, das war ja eine tiefdeprimierende Story! :( Sie war wunderbar geschrieben, aber so traurig... so traurig... Wie furchtbar, daß wirklich nur noch dieser eine Ausweg offenstand. Schrecklich, jetzt bin ich tieftraurig.
HexeLea chapter 10 . 5/17/2007
Liebe Kira,

eine sagenhafte Geschichte hast Du hier mal wieder vollbracht! Ich bin begeistert! Sie ist nicht schön - nein, das ist sie wirklich nicht. Aber sie ist so ehrlich, und so vollkommen!

Danke! Gruß, HexeLea
HexeLea chapter 9 . 5/17/2007
Hey,

ein verwirrendes "Spiel", das Du hier beschreibst. Aber gibt es für Severus tatsächlich einen anderen Weg? Er will sich - und auch Hermine - endlich befreien! Und wenn das nur durch seinen Tod gelingen kann, dann muß es eben so sein.

VLG, HexeLea
HexeLea chapter 8 . 5/17/2007
Hey,

perfekt, die Auseinandersetzung zwischen Faye und Hermine - und auch die reichlich verspätete Erklärung für Fayes Ablehnung, seit sie Hermine kent.

Weiter gehts...

Gruß, HexeLea
HexeLea chapter 7 . 5/17/2007
Kira

macht es wieder spannend! Da ist ja wirklich vieles ungeklärt zwischen den beiden. Und irgendwie hat Severus ja wohl recht, wenn er das gescheiterte (Liebes)Leben von Hermine beurteilt, oder?

Und schon gehts weiter...

Gruß, HexeLea
HexeLea chapter 6 . 5/17/2007
Hey,

ups! Das Todessermal? In unübersehbarer "Pracht" und Größe? Diese Überraschung ist Dir mal wieder gelungen, Kira!

Und wozu das?

Also schnell weiterlesen...

VLG, HexeLea
128 | Page 1 2 3 4 .. Last Next »