Reviews for Harry Potter und die Schatten der Vergangenheit
Seamus O'Donnell chapter 232 . 12/10/2015
Hallo Muggelchen

Endlich habe ich mich aufraffen können, deine Geschichte zu lesen. Ich habe ein paar kleine Anmerkungen zu machen, die mir gefallen haben. Du hast eine Vielschichtige Story geschaffen, die in sich logisch erscheint. Der Sprachstil ist auch sehr angenehm und die Geschichte macht richtig viel Spaß.
Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Länge des Endes. Es zog sich zum Ende hin wie Kaugummi und hat den Gesamteindruck etwas gestört. Auch solltest du noch einmal schauen, das du die die Bedeutung der Worte Wider und Wieder auseinanderhältst. Es ist schon etwas störend, wenn man auf Wörter wie Wiederstand oder Wiedersprechen stößt, wenn Widerstand und Widersprechen gemeint ist. Auch die Verwendung der Formulierung "Ich denke das ist" solltest du überprüfen. In dem Fall den ich hier aufgezeigt habe, folgt auf denke kein Komma. Solche Kleinigkeiten können beim Lesen sehr störend wirken, weil Sätze sinnentstellt werden können.

Es sind halt nur Kleinigkeiten, die aber für einen aufmerksamen Leser verwirrend wirken können. Ansonsten habe ich nicht viel zu mäkeln.

Ich würde mich freuen, wenn du auch mal bei meiner FF Bruderschaft der Erben reinschauen würdest. Ich habe jetzt nach langer und stressiger Zeit endlich wieder die Möglichkeit an der Geschichte weiterzuschreiben.
Carly3112 chapter 1 . 9/29/2015
Schon am Anfang sehr schön zu lesen...
Guest chapter 232 . 3/6/2015
Wundervolle ff, und wenn ich ehrlich bin, sogar eine der besten hp ff die ich je gelesen habe :) kann nur den hut vor euch ziehen
Guest chapter 232 . 6/22/2014
Ich weiß nicht ib diese Rückmeldung jemals gelesen wird,aber diese Geschichte hat micht total bewegt und ich hoffe sie geht J.K. sie soo geschrieben hätte wäre die Harry Potter Reihe perfekt Geschichte hat mich zum lachen und manchmal auch zumweinen war echt mochte mir diese Geschichte gern auf mein Kindle machen,damit ich sie nochmal lesen hoffe es folgt noch eine ff mit severus und Hermine .Sonst wünsche ich viel Erfolg und hoffe das Review wird gelesen ;)
Jazzwar chapter 209 . 1/5/2014
Vor einigen Tagen habe ich mich aus gesundheitlichen Gründen entschlossen mit dem Heilfasten anzufangen. Sicher wird auch dir die Schwierigkeit nicht unbekannt sein, sich dann auf andere Sachen zu konzentrieren als den Gedanken, was und wie sehr man gerne etwas essen möchte. Nun ich muss sagen, dass ich mich selber loben möchte, dass ich auf die geradezu grandiose Idee gekommen bin, deine von mir heißgeliebte Story zu lesen, um mich auf andere Gedanken zu bringen während dieser wirklich nicht gerade einfachen Zeit.
Was ich an ihr liebe? Also zuallererst kann ich gar nicht fassen, was du für ein Werk hier leistest. Gerade ich als Meckerziege weiß einfach nicht, wo sie was bemängeln soll. Ich gebe zu, dass ich Passagen inzwischen überspringen, aber auch nur, weil ich sie mindestens das fünfte Mal lese und einige Lieblingsszenen habe, die ich dafür drei vier Mal lese, wie z.B. Harry als plötzlicher Trauzeuge für die Hochzeit von McGonagell und Dumbledore, die Patronivorführung, die Befreiung von Ginny und Harrys erwachsenes Verhalten dabei, Hermiones Berechnung in Arithmantik, die Entwicklung des Magietrankes und als Höhepunkt die Hochzeit von Harry und Ginny natürlich.
Natürlich sind deine Charaktere nicht außer Acht zu lassen. Ich liebe die langsame Annäherung von Severus und Hermione, auch wenn die Gute mir anfänglich ein wenig auf die Nerven ging, aber sie ist ja erstmal jung und anderseits war es ja auch dringend notwendig. Wie hätte sie ihn denn sonst "knacken" sollen? Da muss schon wie Hermione oder Harry sein.
Da sind wir beim nächsten. Das Pärchen Harry und Ginny ist der Wahnsinn. Ich habe viel viel gelesen, habe NIEMALS eine bessere Umsetzung gesehen. Sie sind süß ohne das man (oder ich) brechen möchte- gerade der Heiratsantrag war der Wahnsinn. Eher sind sie so, wie ich sie mir selber wünschen würde, ich find sie toll und es ist noch toller, wie die Familie immer wieder erweitert wird. Gerade die Hauselfen bringen mich immer wieder zum Lachen und ich vergleich deine Umsetzung gerne mit anderen (was die anderen nicht unbedingt gut aussehen lässt :-)) Aber wie gesagt, kaum was ist besser als die Hochzeit. Auch wenn ich schon bei J.K. Rowling die Stelle am meisten geliebt habe, bei der Ginny nur an Harrys Beine gelehnt ist, genieße ich bei dir die sanften Umschreibungen von Zärtlichkeiten und Zuneigung, die du immer gerne nutzt. Traumhaft.
Dass du auch die Familie Malfoy in einer Art darstellst die nicht zu OOC ist, ist wahrhaft eine Kunst. Man mag sie, man versteht sie und dann will man Lucius doch wieder auf die Nase boxen. Aber dieses gemeinsame Klavierspielen, die Suche nach der Oma (Uroma), oder auch die Liebe zu ihren Frauen macht gerade die Malfoy-männer ungemein attraktiv und liebenswert. Ihren Zwiespalt von Erziehung, eigener Überzeugung und der Anpassung an die neue Situation ist besser dargestellt, als man sich selber bewusst war, bevor man es gelesen hat. Eine wahre Freude, die mir immer wieder die höchste Freude bereitet.
Luna und Nevillle, ein süßes Paar, das ich eigentlich immer als gegeben gesehen habe, schade das J.K. das anders sah- aber zum Glück habe ich ja dich. Gerade bei den beiden fällt mir ein, dass ich beim "Freigetränk" von Harry am meisten Gänsehaut hatte.
Und du vergisst niemanden, den ich gerne habe oder nicht mag, der aber trotzdem dazugehört. Wie du es hinbekommst, dass man jede Seite irgendwie verstehen kann (naja fast jede, das St. Mungos ist nun nicht gerade ein Ort, wo ich selber arbeiten würde wollen), ist eine Kunst, die du besser als viele andere beherrscht. Da stößt es mir übel auf, dass ich für manche "Schriftsteller" 10-20 hinblättre und du mit einer Leichtigkeit Handlungsstränge verknüpfst, die einfach Spaß machen und einen selber immer bei Laune halten.
Was noch richtig außergewöhnlich ist, sind deine Überleitungen. Also ich habe ja auch manchmal Eingebungen, die mich selber überraschen, aber bei dir ist es ja fast ausschließlich. Das ist nicht nur eine Freude zu lesen, es lässt mich auch vor dir niederknien- vor Respekt, aber auch mit ein wenig Neid :-)
Nun, ich denke, das war es erstmal, was mir dringend im Kopf rumschwirrt.
Ich danke dir so sehr für diese Story, die mich immer wieder aufs Neue begeistert. Und in diesem Fall auch noch hilfreich ablenkt. Wundervoll. Lustig. Unterhaltsam. Nachdenklich. Ehrlich. Herzerwärmend. Aufrichtig. Liebevoll. Spannend. Aufrüttelnd. Glücklich machend. Hoffnungsvoll. Und so viel mehr.
Danke dir, liebes Muggelchen- und danke dir, John!
alge28 chapter 232 . 7/13/2012
Geschichte auf TAB runtegeladen, in fünf Tagen gelesen..falsch, inhaliert. Bisher die Beste HP FF die ich gelesen habe. Danke für Deine Mühen, Musen und die "Wahnsinns"-Arbeit. Ich hatte Spass, Freude, Tränen an Deiner wunderbaren Geschichte. alge28
Andrea1984 chapter 211 . 7/29/2011
"Der hatte es sich mit der neusten Ausgabe des Tagespropheten auf der Toilettenschüssel gemütlich gemacht, um erst die reißerischen Artikel zu lesen, bevor er die Journalisten dieses Revolverblattes auf seine ganz eigentümliche Art und Weise ehrte: Er riss ein großes Stück schriftstellerischer Tätigkeit ab und wischte sich damit den Allerwertesten.

" *looooooooooooooooooool* *wieher vor lachen* - Das ist eine der lustigsten Stellen der ganzen FF.
Andrea1984 chapter 89 . 6/23/2011
"„Miss Adair, wenn Sie die Güte hätten, noch einmal anzuhalten? Ich glaube, der Geruch von Erbrochenem, der weiterhin aus der Schnauze dieser Flohschleuder dort vorn strömt, schlägt auch mir auf den Magen", konnte Severus trotz aller Übelkeit noch höflich von sich geben.

" *looooooooool* Flohschleuder, Fußhupe, also wirklich .;)

-

Das mit der Zeitreise bzw. dem Harry aus der Zukunft versteh' ich auch beim x. Lesen immer noch nicht so ganz.

-

Egal, die FF bleibt spannend, so soll sie ja auch sein.
Andrea1984 chapter 80 . 6/21/2011
Pablo ? Oder Pedro ? - Oder hast du das was verwechselt ? - Ich nehm' an, dass Pablo stimmt, da auch in einem vorigen Kapitel von Pablo die Rede ist.

-

"Mit deinem Straftatenregister könnte ich den gesamten Fuchsbau neu tapezieren." *loooooooooooooooool* Arthur Weasleys Vergleich ist einfach köstlich.

-

Viele herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 76 . 6/20/2011
"Weil er 'anders' war ist nicht wirklich ein überzeugendes Argument, jemandem so zuzusetzen. Es tut mir so Leid, dass ich nie eingeschritten bin."

" - wie wahr, Remus kommt zur Selbsterkenntnis. Besser spät als nie. Armer Severus - quasi ein Mobbing-Opfer.
Andrea1984 chapter 74 . 6/20/2011
"Erleichtert, weil Harry ihm eine Wahl gelassen hatte, atmete Severus tief ein und aus, bevor er bedauernd erwiderte: „Ich habe niemanden zum Reden."

Harry musste ein wenig lächeln, bevor er ermutigend einwarf: „Ich habe zwei Ohren oder?"

" - tja, wenn das so einfach wäre. Doch ich bleib' dran - aufgeben tut man einen Brief. Und: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Andrea1984 chapter 63 . 6/20/2011
"„Ich werde meinen Job nicht aufgeben! Wenn du glaubst, ich lasse mich von dir einfach hinter den Herd stellen…"

„Aber wie sollst du denn dahinter passen? Zwischen Herd und Wand ist doch so wenig Platz!", scherzte er, doch ihr war nicht nach Witzen zumute.

" *looooooooooooooooooool* Also wirklich, Sirius - für diese Bemerkung nützt auch dein treuer Hundeaugenblick nichts.

-

Die Frage nach dem Cliffhanger - ja, seltsam, dass sie gerade von dir kommt, Muggelchen. ;)
Andrea1984 chapter 62 . 6/20/2011
" .ER" - .ER ? Oder das meinst du ?

-

Menschenskind, Muggelchen, die FF ist so spannend, dass ich alles andere darüber vergesse.
Andrea1984 chapter 60 . 6/20/2011
Müsste es nicht August 2002 heißen ? Harry ist 1980 geboren und somit im Juli 2002, 22 Jahre jung.

-

Die Schatten-FF macht einfach süchtig.
Andrea1984 chapter 57 . 6/20/2011
Hermine hat da was verwechselt: Die Hauselfen wollen gar nicht befreit werden. Doch Hermine ist zu engstirnig um das zu verstehen.
541 | Page 1 2 3 4 11 .. Last Next »