Reviews for Gefährten
Tory chapter 13 . 11/14/2016
Hey wo hast du denn so gut Elbisch gelernt ? Bist du eine Mondhexe oder stammst du einfach so von den Elben ab ? Ja ich weiss ich bin Neugierig . Weisst du eigentlich dass wir Mondhexen von den Lorien - UND den Hochelben stammen ? Cool oder ? ; )
LG Moonlight ( Tory )
Moonlight Silver chapter 10 . 11/9/2016
Cool dass du die Elben einbaust . Das die Zauberer und Hexen von Elben abstammen hätte ich echt nicht gedacht . Ich wusste zwar dass Mondhexen und Mondgeister wie ich oder Galadriel (oh bitte Gott lass mich das richtig geschrieben haben ) von Elben abstammen aber Hexen und Zauberer ? Ach ja wir Mondhexen stammen von den Lorien und Hochelben ab und die Zauberer ? Ja ich weiss ich bin Reinblütig aber meine Eltern starben noch bevor sie mir auch nur etwas erzählen konnten . Oh vielleicht haben wie ja noch irgendwo ein altes Buch . P.s. : Danke dass du eine Fanfiction über meinen lieblingscharakter schreibst . ABER WIESO BEI MERLINS TANTE SALLY BRINGT ER GRAYBACK UM ?! ER WURDE DOCH SCHON MINDESTENS 7 MAL VON MIR GETÖTET ! Aber trotzdem
Remus I love you ! _
LG Victoria Leonarda Hope Diamond Grace Adriana Elena Lycienne Lillian Moonlight Silver . ( Bei meinem ersten kommi heisse ich nur Moonlight )
Moonlight chapter 5 . 11/9/2016
Cool dass du das Buch " Herr der Ringe " eingebaut hast . ; ) Ach übrigens voll coole Story . ( Mit meinen Lieblingscharakteren DANKE )
Phantomina chapter 32 . 9/19/2014
Eine wunderschöne und eindringliche Geschichte, die so viele überraschende Wendungen und so viel Tiefe enthält, dass man gar nicht aufhören kann zu lesen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich - als jemand, der HP nie gelesen oder gesehen hat - alleine aufgrund der Beschreibung von Lucius Malfoy in diversen fanfics in ihm immer rein optisch einen kleinen Legolasverschnitt gesehen habe. Insofern passt der Bogen hin zu Galdriels Erben für mich perfekt!

Die tiefe Liebe zwischen Lucius und Narcissa ist herzzerreißend; ich hab mich bei so vielen verzückten "oooohhhhhs" erwischt und so sehr mit den beiden mitgelitten wie selten bei einer Geschichte. Dein Schreibstil ist ganz ganz toll, so tief, warm, gefühlvoll, mitreißend - ganz ganz groß, bitte schreibe unbedingt weiter!
Die komplexe Beziehung zwischen Lucius und Remus einerseits und den beiden Männern und ihren Frauen andererseits ist spannend und lässt mitfiebern, wie sie diese verfahrene Situation wohl lösen werden. Wird Lucius zum Werwolf? Halten sie den Fluch "einfach" aus? Oder werden irgendwann doch noch die Frauen eingeweiht und lernen, mit einer Art Dreierbeziehung umzugehen?

Nun, hier ist so lange nicht mehr weitergeschrieben worden, dass ich kaum daran glaube, dass es noch ein Update geben wird.. aber wünschen würde ich es mir sehr.. die Geschichte ist so toll, dass es eine Schande wäre, sie unvollendet zu lassen :)
Nini chapter 32 . 3/14/2013
Super Story! Bin gespannt wies weitergeht!
Caput Mortuus chapter 32 . 11/17/2012
Hallo das ist eine der besten Geschichten die ich je gelesen habe, gerade dein Lucius ist umwerfend! Wann geht es denn weiter?
Reditus Mortis chapter 32 . 8/9/2010
Ganz besonders, neben der wie immer spannenden Handlung und den einfach nur ans Herz gewachsenen Charaktäre, hat mir diesmal die Länge des Kapitels gefallen. Endlich konnte ich mich wieder so richtig in deine Geschichte vertiefen, ohne das es gleich wieder zu Ende ist, kaum das man eingetaucht war. :)
sweet-from-heaven chapter 32 . 8/2/2010
Ui, ui, ui, es geht weiter. :)

Verzeih mir (wie so oft), dass ich zu spät bin; hatte drei heikle Wochen in St. Petersburg verbracht (zwei Wochen davon wurden durch Wändeeinschlagen direkt unter uns verdorben). Und zumal spielten wir mit dem Gedanken, uns mal auf eine kleine Kreuzfahrtreise nach Helsinki zu begeben, aber nein - wie immer erhört keiner meine Meinung. Schade - ich hatte mir insgeheim gewünscht, ein wenig auf der von Remus uns Joy einst betretenen Erde zu spazieren. Was nicht ist, kann ja noch werden ... Jetzt aber genug davon, los geht mit den zwei Kapiteln:

Wow, auf den plötzlichen Sprung 'drei Jahre später' war ich so gar nicht eingestellt. Aber es gefällt mir; lange Zeitspannen haben immer etwas geheimnisvolles an sich, können aber auch ganz schön schmerzhaft sein, was uns Luc und Rem innerhalb dieser Kapitel offenbaren.

Ich wusste, dass diese kleinen Andeutungen mit Remus' privaten Gedankengängen nicht nur bloße Luft sein konnten. Dass es aber ein solch komplexer Zauber ist, der die Beiden zusammenhält, habe ich nie gedacht. Wirklich, du solltest einige Ideen mal für ein Buch aufsparen, denn dein Schreibstil an sich treibt mir schon oft genug die Tränen in die Augen, und jetzt die Thematik eines lykantro-arkanen Zaubers ...

Das ist eine Sache, die ich an deinen Geschichten so mag: Du schreibst nicht eine alles-super-trallala Liebeserzählung, sondern erweckst mit deinen Stories die bittersüß melancholische Aura, die uns alles wohl schon einmal im Leben begegnet ist. Die Wendung in diesen Kapiteln überraschte teilweise, aber bescherte auch ein seltsames, wiedererkennendes Nicken.

Ich bin gespannt, für welchen Weg du dich entscheidest: Wird Lucius zum Werwolf, wie Remus es möchte? Oder werden die Beiden sich nicht von dunklen Band lossprechen? Was wird dann aber aus Joy und Narcissa? Ist es überhaupt möglich, soetwas zu verheimlichen, bzw. mit der Zeit zu ertragen? Hier sieht man wie so oft, wie sehr Begierde und Sehnsucht, wenn auch durch einen Zauber ausgelöst, auf die persönliche Meinung auswirken können. Ich kann immer wieder nur sagen, wie sehr mir deine Geschichte gefällt. :)

Fast vergessen ... ich finde es genial und typisch zugleich, dass Sev jetzt mit einer Art 'zweite Lily' verheiratet ist. Sevs Sturheit wird wohl nie verlöschen, stimmts? Aber wie du in meiner letzten Review-Antwort schriebst - er hat ziemlichen psychischen Druck, was das angeht. Lassen wir ihn - gönnen wir ihm eine zweite Chance (obwohl ich eigentlich hoffte, er würde wieder mit Àine zusammenkommen, nun gut; jedem das Seine).

Ich bin gespannt, wie es weitergeht! _

Palina (*ist froh, dass sie wieder mit ihren Püppchen spielen darf* *grinz*)
Mimifuzzy chapter 32 . 7/31/2010
Ich gestehe, ich bin schon seit einigen Monaten Schwarzleser.

Aber jetzt schaffe ich es tatsächlich mal ein Kommentar zu hinterlassen, was auch nötig ist(aber natürlich im positiven Sinne).

Deine Interpretationen der Charaktere ist sehr sehr gut gelungen, und Schwester Joy passt super hinein. Auch "deine Version" der Malfoys gefällt mir bisher am Besten. Oft werden sie als sich eigentlich hassendes Ehepaar dargestellt, aber gerade im letztem Buch merkt man eigentlich, dass Familie für beide sehr wichtig ist.

Der Schreibstil ist auch wunderbar, amn könnte bei jedem Kapitelende in Tränen ausbrechen, weil man einfach mehr will (:

Und die Story selbst- das Universum, dass du um die Malfoys und um Lupin weitererschaffen hast- wahnsinn.

Ich habe selten eine so gute Story gefunden und habe auch kräftig Werbung dafür gemacht. Sowas muss man einfach teilen (:

Ich freue mich auf die nächsten Kapitel!

(Man weiß gar nicht mit wem man momentan mehr Mitleid haben sollte...)
Spitzohr chapter 31 . 7/10/2010
Was für ein faszinierendes, einmal mehr brilliant geschriebenes Kapitel. Sorry, dass ich das letzte nicht reviewed habe, aber ich hatte einfach zu viel Arbeit.

Jetzt haben also eigentlich alle, das, was sie sich so sehr gewünscht und wofür sie so gekämpft haben: Lucius ein - wenn auch zurückgezogenes - Leben mit Narcissa, und Lupin eine Familie, ein freies Leben in einem Land, das offenbar deutlich weniger Vorurteile kennt als das gute alte England.

Und dann treffen sich die beiden Männer, und es kommt zu einer unerwarteten Katastrophe.

Hoffentlich kriegen die beiden noch einmal Kurve und es kommt nicht zum letzten zwischen ihnen. Ich hoffe, sie befreien sich von dem perversen Drang und können doch noch mit ihren Frauen glücklich werden.

Ich hoffe nicht, dass das Traumpaar Narcissa-Lucius zerstört wird.

Und was eine meiner meiner Vorreviewerinnen (latice)angeht: Bei dieser Entwicklung zu schreiben "Na endlich" - das ist doch Ausdruck einer abartigen Erwartung, dass es unbedingt zu einem Pairing Lucius-Lupin kommen soll, obwohl Narcissa viel besser zu Lucius past.

Ei hullu hyvää tunne! Mitä tuuli kivelle mahtaa.

Außerdem denke ich, der Autorin wäre mit einem vernünftigen Review, das sich auch mit dem Inhalt ihrer Geschichte befasst, deutlich mehr gedient.

Abschließend mein Kompliment für die wieder einmal wundervoll ausgesuchte Musik!
Tami chapter 31 . 7/10/2010
Wow! Grandioses Kapitel! Nach so langer Zeit treffen sich die beiden also endlich wieder... Und die magische Askaban-Verbindung ist noch da, ist sogar viel stärker geworden.

Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.
Reinadoreen chapter 31 . 7/8/2010
Gerade jetzt, wo doch alle das haben, was sie gerne möchten treffen Luc und Remus aufeinander und - ich glaubs ja nicht, zwischen den beiden brodelt es vor körperlicher Anziehung.

Wenn das mal gut geht.

Reni
latice chapter 31 . 7/8/2010
na endlich :D
sweet-from-heaven chapter 30 . 7/3/2010
Nen Abend. :-)

Es geht weiter; super Lied wie immer ;).

Uff... Severus sollte mal dringend ein bisschen mehr Sensibilität erlernen, wenn er seine Tochter beeindrucken möchte! Es ist nicht gerade sehr von Vorteil, wenn das zuvor schamlos ausgenutzte Kätzchen nach seinem "Versuchskaninchen-Sein" der eigenen Tochter ähnelt. Der arme Severus hat es selbstverständlich nicht leicht, aber die ganze Zeit über in Sachen gutgemeinte Familienbündnisse zu schmollen, trifft leider auch nicht ins Schwarze, mein Guter. Aber da Lady of the Dungeon mich vorgewarnt hat, er würdest wohl nie ein wirklich 'richtiger' Vater werden, war ich schon teilweise vorbereitet. Klar, ich spreche nie schlecht über Sev, denn ich lieb den Kerl, aber er muss auch mal wissen, wann Schluss ist, und nicht immer dem am meisten Bemitleidenswerten spielen.

Die Szene mit der Katze erinnert mich übrigens an eine FF namens 'Tote Katzen schwimmen besser', in der Severus' problematisches Alltagsleben geschildert wird. Man kanns' ihm nicht verübeln, er hatte eine harte Zeit zu überstehen. Ich finde es gut, dass er sich für Holly eingesetzt hat; ein Anfang ist schon mal gut. Aber er soll endlich Lily Potter aus seinem Kopf verbannen und Unschuldige deswegen nicht gleich vergraulen. Bin gespannt, ob die drei noch zueinander finden.

Irgendwann musste es zur Sprache kommen. Ich war mir sicher, dass es nur unser Tränkemeister sein konnte, der Lucius' Geheimnis, was eigentlich keins war, Narcissa schildern würde. Ihre Reaktion kann ich sehr gut nachvollziehen und auch ihre 'Versöhnung' mit Lucius am Ende, da er nunmal in einer verzweifelten Lage war und das Tier in Lupin brauchte, um seinen Selbstmordplan zu verwirklichen.

Ich bin gespannt, wo uns das nächte Kapitel hinführt! Vielen Dank für dieses, vorerst. :)

P.S.: Ochs am Berg habe ich aus 'Das Waisenhaus' und es spielt sich so, indem sich einer z.B. an einen Baum stellt und sich die Augen zuhält (manchmal vielleicht einen Spruch sagt). Hinter ihm sind andere, die ihm näherkommen, solange er ihnen den Rücken zukehrt und sobald er sich wieder umdreht, hat man stillzustehen. Man gewinnt, wenn man schafft, die Person zu erreichen, ohne vorher auszuscheiden. Jetzt weißt du bestimmt, was ich meine! ;)
Reditus Mortis chapter 30 . 7/2/2010
Schwärm, das war mal wieder ein Kapitel, wo ich eine schiere Gefühlsachterbahn durchlaufen bin und am Schluss mindestens ein Taschentuch verbraucht habe. Derart angeführt hat es mich. Ich danke dir für dieses wundervolle neue Kapitel einer einfach nur faszinierend schönen Geschichte.
166 | Page 1 2 3 4 11 .. Last Next »