Reviews for Hymn to the defied emperor
dianna chapter 1 . 3/22/2013
or will he?
BusyQuill chapter 1 . 10/23/2004
Very good, beautiful.
Chrisi chapter 1 . 3/24/2002
Hallo Violett!

Ich erlaube mir diesen review auf deutsch zu schreiben, da ich ja weiss, dass du unsere Sprache so gut sprichst! Ich habe gestern "Gladiator" gesehen...ich war überwältigt! Ich habe schon zuvor geschaut, von was deine FFs handeln, und habe, als ich das erste Mal Commodus gesehen habe, gehofft, dass du über ihn schreiben würdest!

Das Gedicht ist wunderschön, und es ist genau das, was ich über ihn denke. Er tut mir so leid, sein Leben wurde zerstört, alles was er getan hat, tat er aus Verzweiflung! Meiner Meinung nach ist er eine ebenso tragische...wenn nicht tragischere Figur wie Maximus. Ich habe die Szene im Film geliebt, als er mit Maximus ins Colosseum gefahren wurde...wie er sein Gesicht dem Licht und den Rosen entgegenstreckte. Und es tat so weh zu sehen, wie er allein in der Arena liegen gelassen wurde. Um ehrlich zu sein gehörte mein Herz von Anfang an ihm, auch wenn ich Maximus mochte...

Schreib bitte weiter über Commodus! Ich kann es nicht erwarten weitere FFs von ihm zu lesen (noch habe ich ja ein paar vor mir!)!

Jetzt verstehe ich auch, warum du Adhemar so magst...*smile* Niemand versteht wirklich was hinter dem "ungeliebten Bösewicht" steckt. Warum er so handelt scheinr niemanden zu interessieren.

Was Adhemar angeht, so kann ich dich beruhigen: Noch nicht IM nächsten, aber in DEN nächsten Kapiteln von "Battlefield of Love" kommt es wieder zu einer Begegnung.

...wenn Commodus nur auch jemanden gefunden hätte, der ihn liebte. Hätte es nur jemanden für ihn gegeben!

Wenn du Lust hast melde dich mal bei mir!

Ganz liebe Grüße, Chrisi!
Damia Raven chapter 1 . 1/26/2002
Well, what can i say - a true poem for Commodus - right to the core - well done ~Damia~
Marxbros chapter 1 . 1/13/2002
Violett,

I like this one, but I admit that I liked your other one...the one about Commodus' afterlife...better. This is a personal thing, but I prefer poems that don't rhyme or stick to rigid stanzas because I think that sometimes, when an author is trying to rhyme lines or box the words in four line stanzas, some of the language becomes forced and unnatural. I think that happened to you a bit here. Also, your meter is a bit off in places. Ok, that is my criticism, but that doesn't mean that I don't like some of your imagery! I love the last two lines, and the lines "raise your head...softly on your face." Beautiful. Oh, another suggestion: I think that you have good descriptions, but that they can be made sharper and more powerful by cutting lines. For ex: "The darkness starts shrouding your eyes" could be (I think, only my opinion!) made a little better by changing it to "darkness shrouds your eyes." I hope this was helpful but I think you're onto a great start w/ Glad poetry. (and I loved your other poem).

Marxbros
electricbluecat chapter 1 . 12/31/2001
I love this. You are a very good poet, you know that?
Alyx chapter 1 . 12/30/2001
Beautiful