Reviews for Zwanzig Schritte
Nickodemus chapter 1 . 6/23/2009
Das ist der Lucius den wir kennen ob wir ihn so auch lieben müssen sei einmal dahin gestellt lol Hätte man in den Filmen mehr Wert auf die Lebensumstände der einzellnen Dasteller gelegt wäre das genau die Art und Weise wie ich mir sein Leben vorstellen würde.

Die Aristokratie war schon immer dem guten Ton verpflichtet und das was du beschrieben hast könnte man kaum genauer treffen.:-)...und...es besteht noch Hoffnung ;-)
Seraphin1977 chapter 1 . 6/21/2009
Hallo

Lucius entwickelt sich langsam zu meinem Lieblingscharakter... Wegen solcher Storys über ihn :o) Er ist herrisch, arrogant, kühl... aber nicht gefühllos. Auch wenn er es gerne wäre.

Auch wenn er möchte, das man ihn ein wenig dafür hält... Er ist es nicht. Am Ende ist er auch nur ein Mann mit menschlichen Bedürfnissen. Nähe und Geborgenheit... genau wie narzissa

Aber beide stehen sie sich selbst im weg und sind durch die enge der konventionen um die herum beschränkt.

Aber nicht immer, denn manchmal schaffen sie es, anders zu sein

LG
Narzissafan chapter 1 . 6/21/2009
Hi!

Also ich find deine geschichte ist sehr schön! uUnd hoffe du schreibst auch weiterhin fleißig über lucius und narzissa .weil ich nämlich alle deine fanfictions gelesen habe und finde dass sie jedesmal immer besser werden !

VLG
2Monk4 chapter 1 . 6/20/2009
Hallo Kira,

früher, als es hier noch lebhafter zuging, habe ich einige deiner Geschichten still mitgelesen (schäm), und ab und an Reviews geschrieben an Autoren, die nicht so viel gelesen wurden.

Deine 50. Geschichte nehme ich zum Anlass, endlich aus der Schwarzlesermenge hinauszutreten.

Ich muss sagen, dieser Oneshot ist schön, ja ich weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken könnte. Sprachlich nicht zu verbessern, inhaltlich eine leichte Traurigkeit über die Unfähigkeit Lucius', Schwäche zu zeigen, und diese mit einer gewissen Distanz beschriebene Szene - das harmoniert einfach.

Du hast wirklich ein Talent zum Schreiben! Es hat mir immer Freude bereitet, etwas von dir zu lesen.

Mit freundlichem Gruß

2Monk4
Sayla Serpent chapter 1 . 6/19/2009
Was ich an deinen Geschichten so schätze ist, dass man immer nachvollziehen kann, was die Charaktere antreibt bestimmte Handlungen auszuführen. Es wirkt immer authentisch.

Trotz der "kurzen" Geschichte hast du es geschafft Spannung aufzubauen. Auch die etwas "schwierige (Liebes-)Beziehung" der Malfoys, ist sehr glaubhaft dargestellt.

Ich liebe deine Fics, auch wenn ich es durch meine Reviewfaulheit nicht immer zum Ausdruck bringen kann.

Die zauberhaftesten Grüße von

LovelyNearly aka Sayla Serpent
Leontideus chapter 1 . 6/19/2009
Wie verrückt, welche Fesseln wir uns selbst auferlegen und wie glücklich wir sein könnten, wenn wir zumindest manchmal hinter geschlossenen Türen die Fesseln sprengen könnten...

Ja, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Lucius und Narcissa sich selber diese Fesseln auferlegen. Wobei Narcissas Reaktion mich fast noch mehr erschreckt - wie sie sich anbietet bloß weil er in Ihr Bett kommt. Da frage ich mich, wo die Beziehung ist...
Chrissi Chaos chapter 1 . 6/18/2009
Huhu Kira,

ein schöner, trauriger Oneshot ist das. Beide sind gefangen in in ihrer Rolle, die sie gleichzeitig einengt und schützt und schaffen es nicht, sich ihre wahren Gefühle zu offenbaren. Du hast die Einsamkeit, die ein solches Verhalten auslöst, super beschrieben. Und der Hoffnungsschimmer zum Schlus tut gut. :)

Liebe Knuddelgrüße,

Chrissi
Satia Entreri chapter 1 . 6/17/2009
Getrennte Schlafzimmer? Glaube mir, mein Schatz - das wüßte ich...! Soweit kommt es noch!

Aber nun im Ernst - den Anfang mochte ich nicht, obwohl ohne den Anfang das Ende wohl nicht geht - und das finde ich unglaublich schön. Traurig, natürlich, aber auch auch sehr, sehr schön. Denn sie verstehen sich wortlos und am Ende bleibt Hoffnung auf mehr.
Angie Snape D chapter 1 . 6/17/2009
Liebe Kira,

Dein OneShot geht mir sehr zu Herzen.

Es schon ziemlich bedrückend, wenn man auf Grund seines Standes seinen Gefühle nicht freien Lauf lassen darf... in Adelskreisen selbst heute noch praktiziert.

Ich hoffe, dass Lucius der erste Malfoy ist, der diese unnütze und erniedrigende Tradition zu brechen vermag.

Kira, ich freue mich, dass Du doch noch hin und wieder ein paar kleine Leckerlis für uns bereit hältst. Das ist übrigens die wirksamste Möglichkeit, nicht in der Versenkung zu verschwinden. *mit dem zaunpfahl winkt*

Liebe Knuddelgrüße

Angie
Jessi chapter 1 . 6/17/2009
Hallo Kira!

Eine schöne Geschichte. Gerade weil sie eigentlich so traurig ist.

Das die Reviewanzahl bei vielen Geschichten zurückgegangen ist, ist mir auch schon aufgefallen. Um Harry Potter ist ja auch schon sehr viel erzählt und gelesen worden, auch wenn du mit den Malfoys wohl nochmal eine kleine Nische gefunden hast;).

Ich hoffe, du lässt dich davon trotzdem nicht abschrecken, die "übrig gebliebenen" freuen sich schließlich auf jede weitere Zeile:).

Liebe Grüße, Jessi
FiaR chapter 1 . 6/17/2009
Tolles OneShot, wobei ich mich auch freuen würde, wenn mal wieder die gewisse schwarzhaarige Person vorkommen würde.

Ich freue mich auf jeden Fall über deine weiteren geistigen Ergüsse, die du hier hochläds. Es ist immer wieder ein Genuss, deine Storys zu lesen!