Reviews for A part of you belongs to me
Andrea1984 chapter 33 . 12/19/2016
Tragisch irgendwie, doch ich glaube an ein gutes Ende. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wieder ein neues Kapitel binnen weniger Stunden. Wow. Damit habe ich echt nicht gerechnet.

Der Brief von Clarence an Rilla gefällt mir sehr gut.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 32 . 12/19/2016
Wow, schon wieder ein neues Kapitel. Diesmal mit den Fords. Was hat Persis nur ? Warum ist plötzlich so seltsam gegenüber Rilla ? Ahnt Persis etwas, was Rilla und Ken angeht ?

Persis hat schon irgendwie recht: Ken lebt noch, also kann man seinen Namen ruhig aussprechen.

Ich gehen mal davon aus, dass Ken noch lebt, es sei denn, du beweist mir das Gegenteil.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 31 . 12/18/2016
Interessant, was Anne und Rilla im Traumhaus erleben und wie es jetzt - 1918 - aussieht. Ich freue mich sehr über das Kapitel.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 30 . 12/17/2016
Oha, das ist ja der Hammer: Shirley weiß alles und Rilla weint um Ken, den sie doch anfangs so abgelehnt hat. Vermisst, das hat noch nichts zu sagen. Ken kann durchaus noch am Leben sein, wer weiß das so genau.

Ich finde es nett von Shirley, dass er zu Rilla hält und umgekehrt auch.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 29 . 12/16/2016
Der Telegrammjunge ist schon der Hammer. Hoffentlich ist Rilla alleine.

Was es wohl mit dem Telegramm auf sich hat ? Ist Ken wieder im Lande und möchte Rilla sehen oder will er sie nicht mehr sehen, ja sogar sich von ihr scheiden lassen ? Oder ist Ken gestorben ?

Die Beschreibung der Hochzeit von Shirley und Una gefällt mir recht gut. Susan mosert zwar herum, typisch Susan, aber naja. Wer soll den Trauzeuge oder Brautjungfer sein, wenn doch niemand infrage kommt.

Das Kapitel ist einfach super.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 28 . 12/15/2016
Ein Brief von Walter und die Hochzeit von Shirley und Una. - Aha, Ken lebt also offenbar auch noch und ist in der Nähe von Walter stationiert. -

Drei neue Kapitel binnen weniger Tage. Das ist ja, ein unverhofftes Weihnachtsgeschenk.

Danke liebe kslchen, ich freue mich wie ein Schnitzel darüber.

Ich hoffe nach wie vor auf ein gutes Ende für Rilla und Ken, aber da ich deine Vorliebe für dramatische Enden kenne, kann es auch ganz anders ausgehen. Man weiß ja nie.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 27 . 12/13/2016
Ein romantisches Picknick im Frühling, der endlich dem Winter gefolgt ist.

Shirley und Rilla reden offen über alles, das gefällt mir. Na also, dann können Shirley und Una ja doch zusammen kommen und heiraten, da sie ihn offenbar so akzeptiert, wie er ist.

"der Gönner" - das Geld - eine gute Frage, ob er es, wenn er zurückkommt, jemals zurückverlangen wird oder eben nicht. Noch ist alles offen.

Ich freue mich sehr über das aktuelle Kapitel.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 26 . 12/4/2016
Na ob Shirley wirklich aufs College geht. Ich würde mich freuen , doch er wird es wohl nicht tun, weil er zynisch und verbitter geworden ist.

Una ist offenbar immer noch hin und her gerissen, zwischen Walter und Shirley. Irgendwann muss sie sich entscheiden, bevor sie noch beide unglücklich macht.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 25 . 10/17/2016
Wow, das geht ja schnell. Schon wieder ein neues Kapitel.

Rilla hat schon irgendwie recht damit, was Una angeht. Doch: Sie hätte das ruhig auch höflicher sagen können.

Rilla und Shirley verstehen sich eh so halbwegs gut, zwar nicht perfekt, aber bitte. Nur: Was geht Una das an ? Ist sie, statt in Walter, in Shirley verliebt und möchte/darf es nicht zugeben ?

Jems Brief gefällt mir.

Herzliche Grüße

Andrea
Andrea1984 chapter 24 . 10/16/2016
Super, dass es hier weitergeht. Ich freue mich sehr darüber.

Tragisch, dass Jerry gefangengenommen und Jem verwundet worden ist. Du beschreibst beides , dass es mir richtig unter die Haut geht.

Shirley ist irgendwie gemein zu Rilla, obwohl sie gar nichts dafür kann. Weiß er mehr, was Rilla und Ken angeht oder blufft er nur ? Bei Shirley bin ich mir da nicht ganz sicher.

Nan und Di haben es auch nicht leicht. Schön, dass du auch auf sie eingehst, anders als LMM es in den Originalbüchern getan hat, wo die beiden Mädchen/junge Frauen beinahe etwas zu kurz kommen.

Herzliche Grüße

Andrea
Magsluvsaragorn chapter 23 . 10/10/2016
I want to say that, despite the translation to English not being perfect, I have enjoyed this story more than any other in the Anne of green gables world in fanfiction so far. I know you have not updated since May, but I really hope you do finish this story very soon. I am very curious to find out what happens to Rilla and Ken and if he will ever write to her or come back and apologise for being such an ass...
Andrea1984 chapter 23 . 5/24/2016
Schön, dass es hier weitergeht, liebe kslchen. Ich freue mich sehr darüber.

Shirleys Zynismus passt zu ihm. Er möchte halt einfach nur in Ruhe gelassen werden. Rilla ist die einzige, die er toleriert. Shirley hat auch Recht damit, dass man durch beobachten mehr lernen kann, als durch reden. Doch halt: Shirley beobachtet gerne, das ja, doch kann er auch die richtigen Schlüsse daraus ziehen ?

Besonders freut es mich, etwas über Nan und Di zu lesen, die bisher etwas zu kurz gekommen sind.

Die Idee mit dem Anbau finde ich sehr originell.

Herzlichst

Andrea
Andrea1984 chapter 22 . 8/14/2015
Shirley spielt wieder mit, darüber freue ich mich sehr.

Nun das ist auch eine Möglichkeit, dass Rilla mit dem Geld, das Ken ihr gegeben hat, Shirley hilft. So gesehen , hat auch Ken etwas dazu beigetragen, dass Shirley zurück nach Ingleside kommen kann.

Ob das Geld für den Umbau des Hauses reicht, weiß ich nicht, nehme aber an, dass es in Ordnung geht.

Shirley ist zynisch geworden, hart - irgendwie passt das zu ihm - nach all dem, was ihm zugestoßen ist.

Auch das Kapitel ist wunderschön.

Herzlichst

Andrea
Andrea1984 chapter 21 . 8/13/2015
Oh ist das Kapitel traurig - so sehr, dass ich mir nicht einreden kann, dass sind ja "eh nur erfundene Figuren" und "das alles ist schon lange her". - Nein.

Rilla hin und her gerissen in ihrem Schmerz, sie hat Carl doch irgendwie gemocht und der Angst, es niemandem zu sagen, dass sie mit Ken verheiratet ist, der nichts von sich hören lässt - ob er nicht darf oder nicht kann oder nicht will - macht die Sache spannend.

Rilla und Una vertragen sich wieder, das gefällt mir und bildet einen rührenden Schluss. Es wäre doch tragisch gewesen, wenn die beiden jungen Frauen für immer böse aufeinander gewesen wären.

Das lange Warten hat sich mehr als gelohnt.

Herzlichst

Andrea
JustitiaMyriam chapter 20 . 2/2/2015
Ahh nein! Die arme Rilla! Der arme Carl! Die arme Una! Wie tragisch :(
Du hast in diesem Kapitel wieder mal dein bestes gegeben. Wie immer sehr gut für recherchiert!

Also wie immer eine tolles Kapitel. Mach weiter so!

P.S. Ich würde so gerne etwas von Ken wissen!
87 | « Prev Page 1 .. 2 3 4 5 .. Last Next »