STORY: Hey, das Ding ist so sinnlos... Aber was solls. Ich wollte eine ganze Geschichte draus machen, wie Minerva an einem verschneiten Samstagnachmittag aus dem Fenster auf die Ländereien sieht... so mit Schneeballschlacht, Schneemann bauen und was weiß ich... Und naja... dann war halt plötzlich die Sache mit dem Typen... DED.: Für Juli. Und Sabine. Denke ich... DISC.: Es könnte eigentlich jede x-beliebige Frau sein. *seufzt* Eeeeeeeegal. Is alles Rowlings, ne?

Roses of Red

Dampf stieg aus der Teekanne auf, als Minerva den Deckel hob um nachzusehen, wieviel Tee noch darin war. Fast voll. Sie nahm eine zierliche Tasse mit zarter Malerei aus dem Regal und ging zum Fenster. Dort stellte sie die Tasse auf einen Untersetzer und goß sich Tee ein. Ein kleiner Teller mit Keksen stand noch auf dem Fensterbrett, neben einer Vase mit einer einzelnen roten Rose. Sie stellte die Kanne ab und strich über die Blütenblätter der Rose, ihre Gedanken wanderten zu dem, der sie ihr geschenkt hatte. Die Erinnerung an jene Nacht ließ sie lächeln. Sie würde ihn vermissen.

~fini~

Und hey, ich bin KEIN Kelly-Fan, klar? *dreht demonstrativ Aerosmith auf*