So.. nah längerer Pause das nächste Kapitel. ^^

Hier erst mal ein Danke dafür, dass ihr mich für de Adultteil nicht gemeuchelt habt. *hust*

War ehrlich gesagt ein bissle komisch als ich den Hochgeladen habe... aber na ja. ^^

Hoffe mal, dass euch das Kapi gefällt und nun viel Spaß beim Lesen.

~~~~~~~~~~~~

Kapitel 10: Interessante Neuigkeiten

~~~

Leise vor sich hinmurrend dreht er sich auf die andere Seite, die dünne Bettdecke mit sich mitschleifend. Schläfrig umarmt er das weiche Kissen und versucht weiterzudösen. Ein leises, knarrendes Geräusch ertönt hinter ihm, kurz bevor ein warmer Windhauch in sein Ohr dringt. Harry kichert leise auf und blinzelt zaghaft.

"Schlafmütze.. aufwachen." Flüstert ihm Draco ins Ohr, wodurch er dem Schwarzhaarigen abermals zum kichern bringt. Noch halb im Tiefschlaf fährt der Gryffindor sich über sein Ohr und versucht seine Augen zu öffnen.

"Nun wach schon auf..." langsam ungeduldig beginnt der Blonde damit ihn mit dem Zeigefinger in die Seiten zu pieksen. Ein kurzes Zucken geht durch den zusammengerollten Körper des Anderen, bevor er leise maulend seine Augen reibt.

"Wasch'n los?" murmelt er leise und versucht das aufsteigende Gähnen zu unterdrücken. Der Slytherin blickt ihn grinsend an und legt beide Handflächen auf Harrys Wangen. Langsam beugt er sich nach vorne und stupst dessen Nasenspitze mit seiner an.

"Guten Morgen... hunger?" fragt er sanft und gibt dem verdutzt dreinblickenden Jungen einen flüchtigen Kuss auf den Mund.

Harry, immer noch leicht benommen streckt seinen Arm in Richtung Nachtschrank und tastet blindlings nach seiner Brille. Kurz nachdem er besagtes Stück ertastet hat, setzt er sich diese auf die Nase um seinen wandelnden Wecker genauer zu betrachten.

Neben ihm sitzt ein blonder, blasser Junge mit zerzausten Haaren und einem 'Ich-weiß-was-du-letzte-Nacht-getan-hast' Grinsen auf den Lippen. Seine grauen Augen funkeln vergnügt auf das schwarze Haarchaos, welches sich auf Harrys Kopf ausgebreitet hat und fummelt abwesend an einigen Strähnen herum.

"Morgen." Gibt Harry nach einigen Sekunden des Wachwerdens zurück. Neugierig blickt er sich um. Er befindet sich immer noch in den Slytherinkerkern. Beim ersten Blick wirkt das Zimmer wie letzte Nacht etwas unheimlich, aber wenn man es länger betrachtet, so strahlt es doch einen gewissen Reiz aus.

"Gut geschlafen?" fragt Draco munter weiter und pustet sich einige lästige Haarsträhnen aus dem Gesicht. Ein sachtes Nicken ist das Einzige, was er als Antwort erhält.

"Hunger?" fragt er weiter und sieht den Gryffindor mit großen Augen an. Dieser blickt etwas fragwürdig zurück, stemmt sich dann auf seine Unterarme und versucht sich aufzurichten.

"Das... war also kein Traum... ich bin.. wirklich hier unten." Sagt er langsam, und mit einem äußerst verwirrten Blick. Draco hebt skeptisch eine Augenbraue und mustert den anderen neugierig.

"Glaub mir.. 'Das' war garantiert kein Traum... und ich frage dich nicht noch einmal ob du hunger hast oder nicht." entgegnet dieser daraufhin und lässt sich zurück auf sein Kissen sinken.

Harry blickt leicht überrascht zu ihm hinunter. Ein Klopfen an der Tür lässt ihn allerdings erschrocken zusammenzucken. Panisch sieht er sich um.

"Was ist?" fragt Draco in einem eisigen Ton, welcher Harry einen kalten Schauer über den Rücken jagt. Von der Tür her hört ein leises Gemurmel, das sehr an Jemanden erinnert der murrend vor sich hinflucht.

"Bei Merlin eure Hoheit. Mach endlich die Tür auf oder ich lasse hier gleich alles fallen." Ertönt Blaises Stimme und Harry atmet sichtlich erleichtert aus. Draco schält sich aus der Bettdecke, zieht sich rasch seine Shorts über und tapst zu seiner Tür. Vorsichtig öffnet er diese und erblickt einen ziemlich schlechtgelaunten Blaise Zabini vor dieser.

Ohne groß was zu sagen geht er einen Schritt beiseite und lässt ihn ins Zimmer treten. Kurz darauf schmeißt er die Tür wieder ins Schloss.

"So... Kürbissaft.... Brötchen.. eine Schüssel Marmelade.... ein paar Pfannkuchen und Geschirr... eines sage ich dir. Noch einmal mache ich mich nicht für dich zum Affen." Sagt Blaise entrüstet und klappt den Korb zu, aus welchem er gerade besagte Sachen hervorgeholt hat. Draco grinst breit und verteilt die Lebensmittel auf seinem Tisch.

"Du kannst dir gar nicht vorstellen wie mich die anderen angeglotzt haben, als ich auch noch Geschirr unter dem Tisch habe verschwinden lassen. Gott wie peinlich... als ob ich es nötig hätte Hogwartsgeschirr zu klauen." Fährt der dunkelhaarige Junge säuerlich fort, verstummt aber als sein Blick an Harry kleben bleibt, der wie ein Zuschauer bei einem Ringkampft neugierig auf die beiden Slytherins starrt.

Ein zweideutiges Grinsen schleicht sich über Blaises Gesicht und er stöhnt gedehnt auf. "Na wenigstens war die Plackerei nicht umsonst... wenn er jetzt nicht hier wäre, würde ich dir nämlich die Brötchen um die Ohren hauen." Bei diesen Worten blickt er Draco angriffslustig an.

Dieser lacht leise auf und wendet sich Harry zu, welcher sich gerade vorkommt wie ein seltenes Lebewesen auf einer Haustierausstellung. Mit großen Augen blickt er zum Tisch hinüber und ein unangenehmes Kneifen in seinem Magen sagt ihm, dass das Essen keine Minute zu früh gebracht wurde.

"Ok... danke Blaise. Wir sehen uns dann... beim Mittag würde ich sagen." Entgegnet Draco nach einigen Minuten des Schweigens.

"Schon gut, schon gut... ich verschwinde schon. Übrigens...am Freitag findet unten ne Tanzveranstaltung statt. Soviel ich mitgekriegt habe, weil an dem Abend ne Mondfinsternis stattfindet. Nur zur Info... ja.. bin ja schon weg. Mahlzeit." Sagt er rasch, geht mit eiligen Schritten zur Tür und schließt diese sacht hinter sich.

"Tanzveranstaltung... Mondfinsternis..." murmelt Harry leise vor sich hin. Das am Freitag eine Mondfinsternis stattfinden soll hat er noch gar nicht mitgekriegt.

/Das kommt davon.. vielleicht sollte ich in Astronomie etwas besser zuhören./ denkt er seufzend und krabbelt vom Hunger getrieben aus dem Bett. Dracos Augen weiten sich wobei er beinahe das Glas mit Marmelade fallen gelassen hat.

"Ähm.. würde es dir was ausmachen, wenn..." mit einem leisen Räuspern deutet er mit einer knappen Kopfbewegung auf Harrys Unterkörper. Dieser, immer noch leicht weggetreten sieht an sich herab. Kurz darauf gleicht sein Gesicht wieder einer überreifen Tomate und er sucht mit hochrotem Kopf nach seiner Unterhose.

"Nicht das es mich stört... nur beim Essen wollte ich eigentlich keine dreckigen Gedanken haben." Fährt der Slytherin mit einem breiten Grinsen fort und beobachtet belustigt wie Harry nackt durch sein Zimmer wuselt auf der Suche nach seiner Shorts.

Schließlich findet er gesuchtes Objekt hinter einem der Bettpfosten liegen. Eilends zieht er sich diese an und geht mit einem leichten rosa Schimmer auf den Wangen zu Draco hinüber.

*~*~*~*~*~*~*

"Ich kann es einfach nicht glauben." Aufgebracht läuft Hermine den Gang entlang, gefolgt von Ron und Blaise welche ihr fragend hinterher starren.

"Das er eh nicht viel von Regeln hält ist ja nichts Neues, aber das er tatsächlich so.. so..."

"Hormongesteurt ist?" beendet Blaise ihren Satz lachend und lehnt sich gegen die kalte Steinwand. Mit einem lodernden Blick wirbelt das braunhaarige Mädchen herum.

"Genau das... so was unverantwortliches... nicht auszudenken wenn Snape ihn gesehen hätte..." murmelt sie leise und fährt sich stöhnend durch ihre Mähne. Ron, der sich bei diesem Gespräch lieber im Hintergrund hält setzt sich auf eine der Fensterbänke und beobachtet seine Freundin, welche seiner Meinung nach das Ganze wieder zu eng sieht.

"Naja.. um Snape habe ich mir keine Gedanken gemacht..." sagt Blaise immer noch leise lachend. "Ich persönlich hatte eher die Befürchtung... das irgend einer aus meinem Haus die beiden 'hört'." Meint er mit einem verschwörerischen Blick und wippt mit dem linken Fuß hin und her.

Leichte Schamröte kriecht in Hermines Gesicht und sie räuspert sich laut. "Wie dem auch sei.. dem werd ich schon noch die Meinung geigen... wenn Draco zum Mittagessen kommt kannst du ihn gleich mit in die Bibliothek schleppen." Sagt sie bestimmend und stemmt ihre Hände in die Hüften.

"In die Bibliothek? Och nö. Hermine. Heute ist Sonntag. Das ist doch jetzt nicht dein Ernst." Empört springt der Rothaarige vom Fenstersims und geht auf seine Freundin zu, die ihn kritisch mustert.

"Bibliothek.. Bibliothek... welcher normale Mensch geht sonntags in die Bibliothek?" fragt er das braunhaarige Mädchen, welche seufzend zu Blaise hinüber blickt.

"Aaah.. jetzt ist die Galleone gefallen... weil keiner da ist sind wir ungestört." Entgegnet Blaise daraufhin. Rons Gesicht hellt sich allmählich auch auf.

"Sag das doch gleich... na dann meinetwegen." Erleichtert ausatmend fährt er sich durch die Haare. Da hat er ja gerade noch mal Glück gehabt.

"Wenn es dir so zuwider ist.. können wir auch gerne wieder ins Mädchenklo gehen." Meint sie verschwörerisch und beobachtet mit Genugtuung Rons entsetzen Gesichtsausdruck.

*~*~*~*~*~*~*

Leicht eingeschüchtert sitzen die Beiden an dem großen Tisch in der Bibliothek wo Hermine wie eine Furie auf sie losgeht. Vor allem Draco guckt ein wenig bedröppelt aus der Wäsche, als das braunhaarige Mädchen wie eine Gouvernante auf ihn und Harry einredet was sie doch für unverantwortliche, hormongesteuerte Kerle seien. Ein Wunder, dass bei Hermines Lautstärke nicht das allseits bekannte 'Psssscht' von der Bibliothekarin zu hören ist.

/Da kommt man nichtsahnend hierher und dann so was./ sprachlos beobachten Draco das aufgerbachte Mädchen, welches anscheinend erst richtig in Fahrt kommt mit ihrer Moralpredigt.

"Das macht sie öfter... einfach zuhören und nicken." Flüstert Harry knapp und Draco grinst in sich hinein.

Nach einigen Minuten verstummt die Gryffindor und lässt sich erschöpft am Bibliothekstisch nieder. Mit einem vorwurfsvollen Blick durch die Runde streicht sie sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht.

"Ich glaube wir sollten unsere Idee dann erstrecht für uns behalten." Meint Harry plötzlich und blickt Draco fragend an, der daraufhin nur energisch den Kopf schüttelt. Ron, Blaise und Hermine sehen die Beiden daraufhin neugierig an.

"Was? Was für ne Idee?" fragt Ron hibbelig und sieht seinen besten Freund erwartungsvoll an. Dieser lächelt zaghaft und wirft einen leicht beunruhigten Blick zu Hermine, welche fragend eine Braue hebt.

"Ich glaube.. um zu überleben sollten wir es fürs Erste für uns behalten." Fährt Draco schließlich fort und lächelt geheimnisvoll.

"Aahaha.... nichts da. Nicht nachdem ich mich heute für dich zum Narren gemacht habe. Raus damit." Kommt es dann auch von Blaise, welcher mittlerweile schon recht unruhig auf seinen Stuhl hin und herwippt.

Harry und Draco sehen zuerst Hermin an, bevor sie sich gegenseitig angrinsen.

"Nun... wir haben entschlossen... das wir uns am Freitag auf der Tanzveranstaltung öffentlich zu unserer Beziehung bekennen." Sagt Harry grinsend.

"WAS!" mit einem schrillen Aufschrei fährt Hermine hoch. Blankes Entsetzen zieht sich über ihr Gesicht und die vier Jungen sehen sie an, wie eine Erscheinung.

Kurz darauf ertönt ein sehr lautes und vor allem ein sehr wütendes 'Psssscht' und das braunhaarige Mädchen sinkt erschrocken wieder auf ihren Stuhl zurück.

~~~~~~~~~~~~~

So... und wieder ein Kapi zu Ende.

Tut mir leid.. ist wieder ziemlich kurz geworden, aber dafür war das letzte ja um einiges länger. ^^"

Kommis sind jeder Zeit gerne gesehen.

By Klein Dilly ("^^)