MD: So hier bin ich wieder! *winkt allen Lesern zu * Kai: Oh welche Freude!

MD: Musst du immer so sarkastisch sein?!

Kai: Ich?! Wie kommst du nur da drauf?! MD: *seufz * Warum immer ich?! Ty machst du mal das Disclaimer? Tyson: Also MD gehört Beyblade nicht wenn es so wäre würden sie Kais Augenfarbe nicht immer ändern. MD: Jep. Ich find das echt irritierend. Du bist echt ein komischer Kerl Kai! *schielt zu Kai rüber * Kai: Schau mich bloß nicht so an! Tyson: Ist das endlich die sappy Fic die du uns versprochen hast? *lieb guck * MD: Äh na ja ... nicht direkt... Kai: Ich habe kein gutes Gefühl! *Nimmt Tyson schützend in den Arm *

MD: Ähm los geht's.../Ich brauche ganz schnell ein gutes Versteck. Wer weiß was nach dieser Geschichte geschieht? Noch ne Zahnprothese wird zu teuer!/

Slave of Love

I love you

Its not a game

Cause I´m not the on to play

/Ich liebe dich das habe ich schon vor Ewigkeiten akzeptiert. Was hilft es auch davor davon zu laufen es wird nicht besser./ Seufzend stand Tyson am Fenster und sah in die Nacht hinaus. Er fror obwohl die Heizung auf die höchst mögliche Stufe gestellt war. Kai war auch heute nicht nach Hause gekommen wie schon so oft. Vorsichtig strich er sich die Strähnen aus den Augen, darauf bedacht nicht an die Blessur zu kommen die sich blaugrünlich über seine Wange zog.

But for sure were not the same

It hurts so no one can tell

I stopped searching for my well

Russland war kalt und trüb im Winter. Na ja im Sommer war es auch nicht viel besser. Er sehnte sich zurück nach Japan zu seinen Freunden. Kenny und Hilary hatten vor ein paar Monaten geheiratet und er hatte nicht mal hingehen können. Kai hatte es ihm nicht erlaubt. Ray war mit Salima zusammen und sie hatten eine kleine Tochter. Die drei zogen durch die Welt und trainierten neue Beybladetalente. Was Max machte wusste er nicht genau aber wahrscheinlich pendelte er zwischen den USA und Japan. Tyson hätte ihm gerne einen Brief geschrieben und ihn gefragt wie es ihm so ginge doch das hätte bedeutet Kai zu hintergehen. Sein Freund hatte damals darauf bestanden das er alle Kontakte zu seinen alten Freunden abbrach. "Wenn du mich wirklich liebst dann tust du das für mich. Versteh doch ich will die Vergangenheit hinter mir lassen." Der Master des Dragoon schloss die Augen. Ihm war der Tag an dem er mit Kai gegangen war ins Gedächtnis gebrannt als wäre es gestern gewesen. Er hatte alles für Kai aufgegeben. Familie. Freunde. Selbst das Beybladen war selten geworden. Sie waren so verschieden das alle sich gewundert hatten wie sie sich jemals in einander verlieben konnten. Kai war ein Einzelgänger und bei ihm bleiben zu wollen bedeutete das auch er einer werden musste. Seine Freunde hatte ihn gewarnt doch er hatte sie blauäugig ignoriert. Damals hörte er auf sich an erster Stelle zu setzen. Sein Wohl war nichts gegen Kais und so war es noch heute. Ihn konnte nichts verletzen, nichts treffen außer seinem schwarzen Phönix.

Never leave your side that's for sure can do nothing else but to recur

Es hätte ihm auffallen müssen wie sehr sein Geliebter sich veränderte. Es fing damit an das er Dranzer weggab und Black Dranzer in seinen Blade bannte. Hatte er die Zeichen nicht sehen wollen obwohl sie so offensichtlich gewesen waren? Aber das zählte jetzt alles nicht mehr. Er hatte Kai geschworen bei ihm zu bleiben egal was auch passieren würde. Ohne mit der Wimper zu zucken hatte er damals seine Seele verkauft an den Todesengel mit den roten Augen. Wie oft hatte Tyson versucht sich von ihm loszureißen um etwas abstand zu gewinnen. Kane hatte ihn vor einem halbe Jahr in Russland besucht. Sie hatten Spaß gehabt, waren Eis essen gegangen, hatten gebladet und sich erzählt was sie über die Jahre alles gemacht hatten. Auch Kane war dem Beybladen treugeblieben und hielt sich jetzt als Lehrer einer Beybladeschule über Wasser. Tyson war schon lang nicht mehr so glücklich gewesen wie an diesem Tag. Er hatte nicht gewollt das Kane ihn zurück zu seiner Wohnung brachte doch wie immer konnte er nicht nein sagen.

Kai war ausgerastet. Erst ging er auf Kane los und schlug ihn so zusammen das dieser nicht einmal mehr stehen konnte um ihn dann im hohen Bogen vor die Tür zusetzten. Egal wie sehr Tyson auch beteuerte das zwischen ihnen nichts gewesen war es hielt Kai nicht auf. An diesem Abend musste ihn sein Geliebter mit, gebrochenen Rippen, Blessuren, Aufschürfungen und einem verstauchten Handgelenk ins Krankenhaus fahren. Als der Arzt sich nach der Ursache des "Unfalls" erkundigte meinte Kai nur Tyson sei etwas ungeschickt gewesen und währe die Treppe herunter gefallen. Von da an waren Schläge nicht neues mehr in ihrer Beziehung.

I`m a slave of love Cant get away Always there

Here to stay

All die Monate hatte Tyson die Schläge eingesteckt ohne sich zu wehren, er wollte Kai ja nicht weh tun. Der blauhaarige seufzte:" Warum kann ich auch nichts richtig machen? Ich gebe mir Mühe aber Kai hat recht mein Essen ist einfach schrecklich und ich sollte mich wirklich nicht mit andern abgeben vielleicht gefalle ich ihm ja dann auch wieder. Ich würde nur so gerne mal wieder in den Park gehen. Mir nur die Füße vertreten. Er hat mich zu lange hier eingesperrt."

To stay by your side and never go Will not turn away

Have to much love to show

Er hatte ihn retten wollen und das hatte sich nach all den Jahren nicht geändert. Tyson war sich sicher das er Kai noch ändern konnte. Das er die Wunden seiner Vergangenheit heilen würde. Alles was er brauchte war nur noch etwas Zeit. Er würde Kai nicht seinem Schicksal überlassen. Nein er würde bei ihm bleiben und ihn heilen selbst wenn das hieße das er sich selbst zerstören musste.

I`m a slave of love Have no were to go

Er hatte niemanden mehr und war von niemand ein Teil seines Lebens. Er lebte nur noch für Kai dazu hatte er sich vor drei Jahren entschieden als er mit ihm gegangen war.

Slave of love I will you show I`m there at night

No were to go

Jede Nacht wachte er und wartete darauf das Kai zurück kam. Wo sein Liebster war das wusste er nicht doch war er sich sicher das er ihn nicht betrog. Erst hatte er davor Angst gehabt bis ihm klar wurde das Kai sich viel zu sehr vor Menschen fürchtete um ihn zu betrügen. Er sorgte sich jede Nacht aufs Neue ob er heil zurück kehren würde doch die Gewissheit das Kai nur ihm gehörte war Tyson genug. Genug um weiter zu hoffen.

Slave of love

Time will show

Vielleicht eines Tages würde Kais Schmerz nachlassen der ihn von Innen heraus zerfraß und dann ...dann würde er da sein und seine Wunden verbinden die endlich aufgehört hätten zu bluten.

Every day am at your side Searching for a way to say how much you mean to me Just for the hope you will see And forget you`re pride

Cause every day am at you`re side

Jeden Tag kämpfte er darum Kai zu gefallen, sagte ihm wie sehr er ihn liebte und wie viel er ihm bedeutete. Manchmal bekam er zärtliche Berührungen zurück und das war es ihm alles wert. Wie konnten nur die selben Hände dich in den Himmel hinauftrugen wenn sie dich zärtlich streichelten und berührten nur Stunden später dich wieder rau und brutal packen?

I wont go I will stay Hope you can love me also on day

You're my everything

Nein er würde sich nicht vom Fleck bewegen trotz all der Schmerzen die er aushalten musste würde er nicht aufgeben. Denn vielleicht würde eines Tages der Kai zurückkehren der ihn geliebt hatte. Manchmal blitzte er hervor unter all der Brutalität, unter der kalten Maske und solang das der Fall war würde er ihn lieben. Bedingungslos.

What should I say

Slave of love I will stay

Der Schlüssel wurde in das Schloss gesteckt und herum gedreht. Tyson schreckte bei dem Geräusch auf. Er war zurück. "Tyson. Ich bin daheim wo bist du?" Nein erwürde nicht aufgeben Kai war ihm zu wichtig. Das durfte er nie vergessen. "Ich bin hier Kai." Und als Tyson aufblickte sah er in ein blutrotes Augenpaar.

Ende?

Kai : Du hast mich zu einem völligen Bastard gemacht und mich gezwungen meinem Ty weh zu tun! MD : Ja, ja ich weiß aber ich wollte nun mal ne angst Fic schreiben und da war diese Idee. Tja das kam raus. Kai : Das ist noch lange kein Grund mich das alles tun zu lassen! MD : Nö aber dir kauft man das ab nicht? Kai : grrrrr du! Tyson : Aber warum immer ich? MD: Ah Ty Schatzy du bist einfach so süß wenn du hilflos bist. Kai: Nen Ty nicht Ty Schatzy das darf nur ich! * schnappt sich Tyson und zieht ihn in ihr Zimmer* MD: Also echt er sollte lernen zu teilen!