Der Wind rüttelte in dem Baum über dem Grab.

Laub hatte die Inschrift überdeckt.

Sie kannte sie ohnehin auswendig.

Nur sein Name, der Tag seiner Geburt und der seiner Hinrichtung waren hier vermerkt.

All das dazwischen fehlte - es hatte so vieles dazwischen gegeben!

Doch wer fragte schon danach?

Sie fragte!

Das Leben spielt manchen übler mit als anderen - doch ihm hatte es so übel mitgespielt, dass es nur so enden konnte.

Wenn er ihre Fragen nun hören könnte...er würde sie unerträglich neugierig nennen.

Aber er war fort.

In ihren Träumen kehrte er manchmal zurück - doch dies waren nur Träume.

Ich danke allen, die mich trotz dieser wirklich dunklen Drabbles durch jedes Update begleitet haben. Ihr seid klasse!

Falls hier jemand nachträglich liest, und sich alle zehn hintereinander antut, so möge er sich bitte melden, damit ich ihm eine Tapferkeitsmedaille verleihen kann ;)

Liebe Grüße, Kira Gmork