Teil 47: Das Schicksal der Pegasus

Von den Ori kontrolliertes System, vier Tage später

Um die nun fertig gestellte Station herum patrouillierten mehrere Ori-Schlachtschiffe und ein Schild schimmerte um die riesige Station herum, wenn ein kleiner Asteroid darauf aufschlug. Die Sonne des Systems leuchtete und erhellte die eine Seite der kugelförmigen Station. Auf der einen Seite öffnete sich plötzlich ein Schott von mehreren hundert Meter Durchmesser und daraus heraus kam, von mehreren Schiffen gezogen, eine weitere Station, allerdings sah diese so aus wie der Satellit, welcher die Prometheus zerstört hatte, allerdings nur viel größer.

Im äußeren Teil des Systems öffnete sich plötzlich ein Wurmloch, ohne das jedoch ein Tor in der nähe war. Gleich darauf kamen die ersten Schiffe hindurch und bildeten einen Schutzschirm darum herum. Manche Schiffe tarnten sich und schossen in das System hinaus und positionierten sich an verschiedenen Stellen. Dann kamen noch weitere Schiffe und bald waren über ein hundert Schiffe aus dem Wurmloch gekommen. Das Stargate schloss sich und die Schiffe positionierten sich neu.


Daedalus, Kommandobrücke

Die Daedalus war dank der Aufrüstung durch Olympus sehr viel besser ausgestattet als je zuvor. Sie würde als mobile Basis dienen und möglichst nicht in den Kampf eingreifen. Der Tarnschild sollte eine Entdeckung durch die Ori verhindern.

„Sir, die Ori haben soeben einen Angriffssatelliten aus ihrer Station gebracht und haben diesen direkt vor dem Eingang dieser Station positioniert und es sieht so aus als ob sie im Augenblick dabei wären, noch weitere aus der Station in Verteidigungspositionen zu schaffen."

„OK, alles genau nach Angriffsplan Delta."

„Ja, Sir."


Die Tau'ri-Schiffe verteilten sich plötzlich und beschleunigten. Dann flogen sie auf einer gebogenen Flugbahn auf die Station zu. Die Drohnenboote hielten sich im Hintergrund, während die Schildfregatten die anderen Schiffe schützten. Die anderen Schiffe schossen mit ihren Energiewaffen in Richtung der Station um die Verteidigung dieser zu überprüfen. Als alle schon dachten, dass ihre Waffen die Station einfach so zerstören konnten, hatten sie nicht mit den Ori gerechnet. Der Satellit, welchen sie vor wenigen Minuten postiert hatten feuerte auf eine der angreifenden Formationen und der Schild hielt. Zumindest einige Sekunden lang. Dann durchbrach der Energiestrahl den Schild und die Schildfregatte sowie einige andere Schiffe gingen in einem gigantischen Feuerball unter.


Daedalus, Kommandobrücke

Alle auf der Kommandobrücke hatten die Zerstörung der Schiffe gesehen. Und sie hatten ursprünglich gedacht, es wäre ein leichtes Unterfangen. Da hatten sie sich wohl gewaltig geirrt.

Einige Minuten sagte niemand etwas, bis:

„Sir, der Satellit, er macht sich wieder bereit zum erneut feuern!"

„Alle Schiffe sofort auf den aktiven Status, wir müssen ihn zerstören, bevor er weiteren Schaden anrichten kann!"

„Ja, Sir!"

Und damit eröffneten alle Tau'ri-Schiffe im System das Feuer auf den Satelliten der Ori. Die Drohnenboote ließen alle ihre Drohnen in den Weltraum strömen und diese rasten auf den Satelliten zu, wo sie auf dessen Schild einschlugen. Dann kamen auch noch die Waffen der Schlachtschiffe dazu, welche ebenfalls nur auf den Schild trafen, und dann feuerte der Satellit erneut. Der Energiestrahl traf wieder auf den Schild der Fregatten und innerhalb weniger Sekunden war dieser ausgelaugt und der Energiestrahl zerstörte weitere fünf Schiffe der Tau'ri welche sich hinter diesem Schild in Sicherheit fühlten. Dieses Mal waren es weniger Schiffe, da die Piloten der Schiffe diese automatisch ohne jeglichen Befehl aus der Schussbahn des Satelliten entfernt hatten, sobald dieser seine Waffe aktivierte.

„Sir, nur fünf Schiffe dieses Mal, wir hatten Glück! Aber wir können den Schild des Satelliten nicht durchbrechen!"

„Eine der Schildfregatten soll auf Kollisionskurs mit dem Satelliten gehen! Wir müssen sehen, ob wir ihn so zerstören können! Und holen Sie unsere Leute auf jeden Fall vor dem Aufschlag da raus!"

„Ja, Sir!"

Und so machte sich eine einsame Schildfregatte aus der Formation auf und ging auf Kollisionskurs mit dem Satelliten. Sie näherte sich ihm und noch war sie auf kein Schild gestoßen, aber das würde sicherlich noch kommen. Sie hofften jedoch alle, dass sie den Satelliten mit dieser Verzweiflungsaktion zerstören könnten. Und sie näherte sich weiter. Und weiter. Dann jedoch leuchtete der Schild des Satelliten auf, als sich dieser und der Schild der Fregatte berührten. Sie kam näher und es flogen schon Lichtblitze über die Berührungsfläche der beiden Schilde.

Und dann krachte die Fregatte auf den Schild. Jedoch passierte etwas anderes als erwartet. Sie konnte den Schild weder vollständig durchbrechen, noch wurde sie von ihm aufgehalten. Sie verformte sich beim Aufschlag und glitt dann langsam durch den Schild hindurch. Als sie etwa halb hindurch war, fiel der Schild der Fregatte aus und der des Satelliten ging wieder auf volle Leistung und zerteilte die Fregatte in der Mitte wie ein heißes Messer die Butter.

Der äußere Teil krachte plötzlich gegen eine solide Wand und verformte sich noch mehr. Der innere Teil jedoch trudelte auf den Satelliten zu und kam ihm immer näher. An der Seite des Satelliten war bei der Berührung der beiden Schilde eine Halbkugel leuchtend gelb aufgeleuchtet. Und genau darauf steuerte nun dieser abgetrennte Teil zu. Und als er darauf aufschlug passierte jedoch zuerst nichts. Dann aber bildeten sich auf der Halbkugel langsam feine Risse und diese zogen sich über die ganze Kuppel. Unter dem starken Beschuss der Antikerschlachtschiffe leuchtete der Schild des Satelliten und die Risse auf der Kuppel weiteten sich und Licht und Rauch strömten heraus. Plötzlich zerfetzte es die Kuppel und der Schild der Station war allerdings noch nicht aus.

„Sir, der Angriff hat den Schild geschwächt, aber anscheinend gibt es vier solcher Generatoren auf der Station!"

„OK, dann soll noch eine weitere Fregatte auf den Schild zufliegen und diesen zu durchbohren versuchen, möglichst an der gleichen Stelle wie eben. Und alle anderen Schiffe sollen auf die Berührungsfläche der Schilde ihr Feuer konzentrieren, vielleicht bekommen wir ja einen Sprengkopf hindurch."

„Ja, Sir!"

Und so machte sich eine weitere Fregatte auf den Weg zum Satelliten. Kaum berührten sich die Schilde veränderten die Schiffe ihre Positionen um ihr Feuer auf diese Fläche konzentrieren zu können und die Drohnenboote ließen den Rest ihrer Drohnen auf genau diese Fläche los, bevor sie durch ein Hyperraumfenster verschwanden. Die verbleibenden Schiffe feuerten auf diese Fläche, jedoch konnte keine der Energiewaffen den Schild durchschlagen. Die Drohnen näherten sich immer weiter dem Schild.

Als sie näher kamen Blitze von der Berührungsfläche zwischen den beiden Schilden und trafen die Drohnen. Einige explodierten noch bevor sie überhaupt den Schild erreichten, aber ein Großteil blieb bestehen. Dann krachten die ersten Drohnen auf den Schild und explodierten, konnten ihn aber nicht durchdringen. Auf einem der verbleibenden Drohnenboote zur Kontrolle der kombinierte der Kontrolleur was bei der Schildfregatte passiert war und das normale Verhalten der Drohnen.

So deaktivierte er die von ihm kontrollierten Drohnen und lies diese auf den Schild zutreiben. Sie traten auf und explodierten nicht. Dann trieben die ersten Drohnen durch den Schild und als die anderen Drohnenkontrolleure das sahen, deaktivierten sie ihre verbleibenden Drohnen schnell und ließen diese ebenfalls auf den Schild zutreiben. Sie traten langsam durch den Schild hindurch und dann aktivierten die Kontrolleure diese schnell wieder.

Die Drohnen waren nun innerhalb des Schildes und einige rasten nun auf die verbleibenden drei Kuppel zu, während andere einfach nur die Hauptwaffe unter Beschuss nahmen. Die auf die Schildkuppeln gerichteten Drohnen trafen diese und nach wenigen Drohnen zerfetzte es diese und der Schild deaktivierte sich nach einem kurzen Moment. Die Drohnen zerstörten die Hauptwaffen und dann kamen die Energiewaffen der Schiffe hinzu. Der Satellit war innerhalb weniger Sekunden nachdem der Schild zerstört war in viele tausend Stücke geschossen.

„Sir! Der Satellit ist zerstört. Aber die Station steht noch und wir haben keine Drohnen mehr."

„Konzentrieren wir das Feuer auf die Station und sehen, ob sie auch so einen Schild hat."

„Jawohl, Sir!"

Daraufhin richteten die Schiffe ihre Waffen auf die große Station und feuerten mit allen Waffen auf diese, allerdings:

„Sir, die Station hat den gleichen Schild wie der Satellit! Nur um ein vielfaches stärker!"

„Um ein wie-vielfaches?"

„Etwa hundert Mal so stark, Sir!"

Dieser Kommentar wurde über alle Kanäle übertragen und alle Anwesenden wussten, dass sie kein Chance hatten, die Station der Ori zu besiegen. Alle, bis auf die Personen auf einem Schiff.


Pegasus, Kommandobrücke

Etwa hundert Mal so stark, Sir!", kam aus den versteckten Lautsprechern der Brücke.

Die Anwesenden auf der Brücke dachten alle das Selbe. Es gab nur eine Möglichkeit.

„Sir?"

„Alle Mann evakuieren, sofort!", rief Schultz. Sofort verschwand in Lichtblitzen das ganze Personal der Pegasus um ihn herum, als diese ihre Notfalltransponder aktivierten, und nur er und einige wenige blieben zurück. Er wandte sich an diese.

„Sie wollen alle hier bleiben? Sie sind sich alle völlig über die Konsequenzen im Klaren?"

Er bekam nur ein einstimmiges „Ja, Sir!" zurück.

„Nun gut. Springen wir in diese Sphäre und überladen dann den Hyperantrieb."

„Ja, Sir!"

Und so aktivierten sie den Hyperantrieb und verschwanden aus dem System.

„Sir, unsere Schiffe springen alle aus dem System, nur die Daedalus und ein Evakuierungsschiff sind noch da!"

Und sie waren innerhalb der Sphäre angekommen. Durch das Hauptfenster sahen sie die gigantische Kugel nun von Innen. Und in der Entfernung vor ihnen sahen sie den gigantischen Ring des deaktivierten Supergates. An mehreren Stellen in der Kugel waren halb fertige Satelliten aufgestellt, welchen allerdings noch größte Teile ihrer Hülle fehlten.

„OK, öffnen Sie einen Kanal zur Daedalus und fangen Sie mit der Überladungssequenz an. Zudem senden wir möglichst alle Daten die wir bekommen über einen verschlüsselten Kanal an die Daedalus."

„Ja, Sir.", kam es aus drei verschiedenen Richtungen.

„Kanal ist offen, Sir. Sie haben uns bereits gerufen!"

Captain Schultz! Was machen Sie da?", dröhnte die verärgerte Stimme von General O'Neill aus den Lautsprechern.

„Ich werde die Ori zusammen mit den letzten meiner Crew zusammen aus unserer Galaxie vertreiben."

Und wie, wenn ich fragen darf, wollen Sie das anstellen?"

„Wir überladen den Hyperraumantrieb sowie das ZPM der Pegasus."

Das lassen Sie schön bleiben! Kommen Sie jetzt sofort hier raus! Wir können sie nicht aus dieser Sphäre herausholen, die Ori blockieren unsere Transporter!"

„Das wissen wir General. Und mit allem nötigen Respekt, wir können nicht mehr heraus kommen. Der Vorgang ist initiiert und kann nicht mehr abgebrochen werden. Es war eine Freude unter ihnen zu dienen, Sir."

Und er machte eine Handgeste, den Kanal zu schließen, was der zuständige Crewmann auch sofort machte. Vor ihm auf dem Bildschirm wurde der Status der Überladung angezeigt und wie sich der Pegel langsam in den orangen und dann in den roten Bereich schob. Auf dem ganzen Schiff ertönten Warntöne und auf allen Bildschirmen erschienen Warnmeldungen.

„Meine Damen, meine Herren, es war schön mit Ihnen zu dienen."

Und dann erreichte der Pegel das Maximum.

Tränen liefen über seine Wangen, es würde seine letzte Tat sein, aber eine gute, und sie würde die ganze Galaxie vor den Ori schützen, auch wenn er, ein Teil seiner Crew und sein Schiff dabei vernichtet wurden, aber die Station und damit der Außenposten der Ori waren vernichtet.

Und dann wurde alles blendend hell und er schloss die Augen und akzeptierte seinen Tod.


Daedalus

„Sir, wir registrieren einen enormen Energieanstieg im Innern der Sphäre!"

„OK, setzten Sie einen Kurs zum Rand des Systems, wir werden die Vernichtung wenigstens aufnehmen."

„Ja, Sir." Und damit setzte sich die Daedalus in Bewegung. Das Evakuierungsschiff sprang aus dem System und die Daedalus drehte sich von der Sphäre weg und ihr Antrieb leuchtete auf. Hinter ihr, wo nun die Sphäre mit der Pegasus im Innern lag, veränderte sich plötzlich etwas. Durch die Öffnung der Sphäre, durch welche zuvor der Satellit heraus gekommen war und die noch immer offen stand, aber von dem Schild geschützt wurde, drang ein grelles Licht heraus. Dann, nach wenigen Sekunden explodierte die Sphäre und die Stücke schossen in den Weltraum hinaus.

„Sir, wir haben mehrer große Stücke der Sphäre, welche sich uns schnell nähern!"

„Springen wir in den Hyperraum. Und dann zurück zur Erde!"

„Ja, Sir."

So sprang die Daedalus in den Hyperraum und verschwand aus dem System. Die Ori waren vertrieben, auch wenn es das Opfer mehrerer Leben gefordert hatte.


Captain Schultz wusste, dass etwas nicht stimmte, als das Licht nur etwas dämmte. Hatte etwas nicht gestimmt und sich der Antrieb und das ZPM nicht überladen und waren nicht explodiert? Er hatte seine Augen noch geschlossen. Dann öffnete er sie und schaute sich um.

Das erste was er sah war, dass er sich in einem hellen Raum befand. Dann fiel ihm auf, dass seine Crew ebenfalls anwesend war. Als er sich weiter umschaute, sah er eine ältere Frau, welche sie lächelnd beobachtete. Er erkannte sie wieder, und zwar aus Dr. Jacksons Beschreibung von Oma Desala. Und das konnte nur eines bedeuten: Er und seine Crew waren aufgestiegen.


Erde, einige Wochen später

„…, und so gab die Crew der Pegasus in einem letzten Kraftakt ihr Leben, um eine Invasion in unsere Galaxie zu verhindern und uns den Frieden zu garantieren. Verneigen wir uns vor diesen tapferen Männern und Frauen, mögen ihre Seelen Frieden finden." Und damit schloss der Präsident seine Rede, welche nicht nur auf der Erde, sondern auch auf dem Mars bei den Kolonialen und im ganzen Reich der freien Jaffa und noch einigen anderen freien Welten ausgestrahlt wurde. Somit endete die Invasion der Ori in die Milchstraße und über die nächsten Monate gab es keine Berichte über Ori-Aktivität in der Milchstraße. Die Wraith zogen sich in einen abgelegenen bereich der Pegasusgalaxie zurück und blieben dort. Zumindest sah es so aus.