Soo. Ich sagte ja bereits, dass ich nicht gerade auf Critics/Flames erpicht bin. Aber gut, ich beuge mich den Wünschen der Mehrheit *coughs*Shenea&WeyrdSister(). Wer angebrachte und begründete Critics/Flames hat, soll diese vorbringen. Aber dabei solltet ihr bedenken, dass das meine erste längere Geschichte ist und dass ich offen zugebe, dass meine Figuren manchmal ein wenig OOC sind. Das wars. Zufrieden?

WICHTIG: Offenbar können nicht alle Leser alle Kapitel sehen, warum weiß ich leider auch nicht. Da ich bereits Reviews aus dem letzten Kapitel erhalten habe muss es eigentlich funktionieren. Bei mir werden die links zu den weiteren Kapiteln manchmal auch nicht angezeigt, wenn ich auf refresh/aktualisieren gehe, funktioniert es aber dann wieder. Falls das nicht klappt, versucht es mal so: Gebt folgenden Link ein: http://www.fanfiction.net/read.php?storyid=656813&chapter=9 und statt der 9 gebt ihr die Nummer des Kapitels an, das ihr lesen wollt. Das dürfte auch funktionieren. Ich schreibe von jetzt an immer in die Zusammenfassung mit rein, wenn ein neues Kapitel da ist. Sollte das alles wider Erwarten keine Abhilfe schaffen, dann werde ich in Zukunft die Geschichte auch auf meiner Homepage posten und euch die Adresse geben. Wer das möchte soll mir eine e- mail schreiben. mailto: majin_faith@hotmail.com ! Und jetzt: viel Spaß noch beim Lesen.

Übrigens werden Vorschläge darüber, wie es weitergehen soll, immer gern angenommen. Einfach beim Review mit reinschreiben!

**********************************************

Ungewisse Zukunft.



"Bulma-chan!" rief Chichi aufgeregt und umarmte ihre Freundin herzlich. „Ich kann es kaum glauben! Dass ihr es nach all dem was ihr durchgemacht habt doch noch schaffen würdet, ich habe schon fast nicht mehr daran geglaubt!"

„Und er ist deine erste Liebe!" zwitscherte Mrs. Briefs. „Wie romantisch!"

„Hast du schon ein Kleid?" fragte Chichi und zupfte an der armen Bulma herum. „Wer wird deine Brautjungfer?"

Die junge Frau lächelte. „Ihr seid alle so lieb. Die Feier wird sicher ein Traum. Ich hab noch kein Kleid, ich habe morgen einen Termin und wollte meine Brautjungfer mitnehmen!" sagte sie und wand sich so, dass keine der Frauen um sie herum zu kurz kam. „Ich wollte dich fragen, Chichi… willst du meine Brautjungfer sein?"

„Oooh, aber gerne! Bulma, das wird die Traumhochzeit des Jahrhunderts! Und morgen gehen wir los und suchen dir das schönste Kleid auf diesem Planeten aus! Yamcha wird Augen machen, wenn er seine Braut sieht!"

„Ich kann ja immer noch nicht glauben, dass dieses Schlitzohr es geschafft hat, dir einen Antrag zu machen!", meldete sich auch Lunch zu Wort.

„Ja, ihr glaubt ja nicht, wie geschockt ich war, als ich den Ring fand!"

„Zum Glück hat er sich getraut! Diese unsägliche Affäre mit Vegeta hat sich damit ja wohl endgültig erledigt."



Draußen, neben der halb offenen Tür, stand eben jener Saiyajin, von dem gerade noch die Rede gewesen war. Und er sah gar nicht erfreut aus. Mit dem finstersten Blick der Geschichte drehte er sich um und schritt zurück zu seinem Raum. ‚Bulma wird eine Braut…?'



Nächstes Kapitel: Ein Gespräch zwischen Vegeta und Goku.