Unvorhersehbare Ereignisse

A/N: Dies ist eine Übersetzung von „Unforeseen Events".

Autorin: jmolly

Übersetzung: bananacupcake09

Disclaimer: Copyright-Verletzung nicht beabsichtigt. Rechte an Twilight gehören Steph M.

Kapitel 1: Alice treibt uns in den Wahnsinn

EDWARD

Für gewöhnlich verging die Zeit langsam in meinen Augen, jetzt hingegen raste sie an mir vorbei als wäre sie inexistent. 25 Tage, 25 Tage bis Bella meinen Namen annehmen würde und für immer mein sein würde. Auf eine gewisse Art und Weise veränderte Bella mich, ich hasste mich nicht mehr so sehr wie früher, als sie noch nicht in mein Leben getreten war. Schritt für Schritt begann ich mich selbst mit all meinen Makeln zu akzeptieren. Jedoch mit manchen Situationen umzugehen fiel mir selbst jetzt noch schwer teilweise, vielleicht war es einfach meine Nervosität.

Die Hochzeitsplanerin, meine Schwester Alice, normalerweise sehr lebendig und lustig trieb uns alle in den Wahnsinn. Die großen Sachen waren alle erledigt, aber jetzt stunden die kleinen Dinge an. Das Tempo, welches sie an den Tag legte und dann auch noch von uns verlangte war irrsinnig und machte sich klar bemerkbar, denn niemand in der Familie hatte noch Nerven für auch nur Irgendetwas. Mittlerweile nannte ich sie einfach nur mehr ‚Boss'. Sie war ein angsteinflößendes kleines Monster das mich so viel rumkommandierte, dass ich gar nicht mehr wirklich darüber viel nachdachte.

Heute Morgen war einfach nur ein Parade Beispiel. Ich, in Armani und Bella in einem Kleid in das sie normalerweise keine zehn Pferde reinkriegen würden. Dann zerrte sie uns zu irgendeinem absurden Feld und schoss Fotos von uns wo ich euch garantieren kann, dass Charlie mich höchst wahrscheinlich erschießen wird. Alice, versicherte uns natürlich, dass diese Art von Hochzeitsfotos der letzte Schrei wäre und wir keines Falls darauf verzichten könnten. Wahrscheinlich würden wir diese Foto-Session eines Tages bereuen aber Alice meinte, dass wir eines Tages ihr sehr dankbar dafür wären.

Als wir wieder zu Hause waren verbrachten Alice und Rosalie eine Ewigkeit damit zu entscheiden welche Fotos am besten geworden wären, wie man dieses oder jenes Bild noch perfektionieren könnte und so weiter und so fort… Bella und ich nutzten die Zeit in der meine Schwestern mit den Fotos beschäftigt waren um uns etwas zurückzuziehen und etwas Zweisamkeit zu genießen.

Gerade als Bella und ich dachten, dass wir uns ungestört aus dem Staub machen konnten, hielt uns Alice auf. Wir hatten uns die ausgewählten Bilder noch nicht angesehen, weder unsere Meinung dazu geäußert. Es machte wohl den Anschein als ob wir unsere wohlverdiente Pause erst bekommen würden nachdem wir uns auf ein passendes Foto für die Verlobungs-Annonce geeinigt hätten.

Gelangweilt rollte ich meine Augen, Bella war auch nicht gerade begeistert und hungrig so nebenbei. Sie hätte schon vor Stunden etwas essen sollen. Ich wollte meiner Schwester schon fast mal deftig meine Meinung sagen als Bellas Handy klingelte.

Danke Herr Gott, dachte ich mir. Doch in diesem Moment begriff ich mit Nichten, dass unvorhersehbare Ereignisse dabei waren in Gang gesetzt zu werden welche uns beiden einen Tag schierer Folter bescheren würden.

Thank you bananacupcake09, for translating this into German for me. Readers? I always answer reviews. Somehow, with bananac's help, I will respond to your reviews. I have a little German, but not I am not fluent. Thank you for reading :) Happy New Year!