"Das kann nicht dein Ernst sein."

"Doch, Hagrid hat sie gesehen."

"Hagrid?"

"Fleischfressendes Schneckenabwehrmittel. Du weißt, dass er immer in die Nokturngasse geht, um das zu besorgen."

"Und er sah sie mit einem Kind?"

"Pass besser auf, Poppy, ja? Snape hat eine Tochter. Ein kleines Mädchen. Offenbar. Hagrid hat nicht viel erzählt, aber ich habe es gesehen?"

"Gesehen, Minerva?"

"Legilimentik. Er wollte es mir nicht wirklich erzählen, sagte nur, er hätte eine Tochter und dass wir ihn in Frieden lassen sollten."

"Hagrid hat das gesagt?"

"Ja. Normalerweise bist du doch nicht so schwer von Begriff."

"Jetzt auch nicht. Aber Severus Snape mit einer Tochter? Das ist einfach so ..."

"Ja."


"Hast du's schon gehört?"

"Was gehört?"

"Von Severus Snapes Tochter. Er hat eine, sagt Hagrid. Oh, und Hermione Granger-Weasley und Ronald Weasley haben sich getrennt."

"Eine Tochter? Severus Snape? Wir sprechen von der selben Person, oder?"

"Der Trottel mit den fettigen Haaren, Snape, ja."

"Und Hermione und Ronald haben sich getrennt?"

"Ja. Aber Snape hat eine Tochter."

"Habe ich gehört. Eine Tochter? Bist du dir sicher, dass sie von ihm ist?"

"Hagrid schon. Und die Direktorin auch."

"Oh."


"Hast du schon gehört, dass Snape 'ne Tochter hat?"

"Wie hat er die denn bekommen?"

"Ich nehme mal an, oh, naja, die Blumen und die Bienen und vielleicht hat er auch eine Leihmutter benutzt. Du weißt ja, wie diese von Reinblütern besessenen Zauberer so sind. Die wollen immer Erben und ihre Titel weitergeben und was weiß der Kuckuck."

"Snape ist kein Reinblut."

"Aber nah dran."

"Ich dachte, er wäre ein Halbblut. Und dass er nur so tat ..."

"Wer weiß?"

"Also hat er wirklich eine Tochter."

"Ja, offenbar."

"Grundgütiger."


"Hermione ist von Ron weggelaufen."

"Was?"

"Hermione ist von Ron weggelaufen."

"Warum?"

"Offensichtlich wurde sie am Tag danach in der Nokturngasse in Snapes Apotheke gesehen."

"Wirklich? Glaubst du, das hängt mit der Tatsache zusammen, dass seine Tochter jetzt bei ihm wohnt?"

"Wer weiß? Irgendwie waren sie einander immer recht ähnlich."

"Aber du kannst doch nicht wirklich glauben, dass das Kind, das bei ihm wohnt, ihre Tochter ist?"

"Nein."


"Hast du schon gehört, dass Granger Weasley wegen Snape verlassen hat?"

"Was? Nein. Ich habe nur gehört, dass er jetzt eine Tochter hat."

"Ja. Anscheinend ist es das Kind von ihm und Granger."

"Das kann nicht sein!"

"Naja, ich habe gehört, dass es bei ihm und einer Nanny gewohnt hat, da sie natürlich diese Kinder mit Weasley hat."

"Das kann nicht sein. Das hätten wir doch gehört."

"Wen kennst du denn in der Nokturngasse?"

"Ähm ... naja ..."

"Siehste?"


"Was meinst du damit, sie hat ein Kind von Snape?"

"Sie zieht bei ihm ein."

"Aber ich dachte, sie hätte zwei Kinder von Weasley?"

"Sie hat das von Snape dazwischen bekommen. Und er hat sie aufgenommen und bis vor etwa zwei Monaten versteckt. Dann hat Hagrid sie zum ersten Mal gesehen und nun wurde enthüllt, dass es von ihr ist. Und von ihm."

"Das kann nicht sein."

"Doch."


"Minerva, hast du's schon gehört?"

"Habe ich was gehört, Pomona?"

"Hermione Granger zieht mit Severus Snape zusammen."

"Was? Nein. Warum sollte sie das tun?"

"Sie sind offenbar schon seit Jahren in einander verliebt. Und diese Tochter, von der du erzählt hast? Sie ist von ihr."

"Nein. Das kann nicht sein. Pomona, mach dich nicht lächerlich."

"Das habe ich aber gehört. Und warum auch nicht? Hermione Granger und Severus Snape sind sich so ähnlich, Minerva. Sie lesen beide viel, sie interessieren sich beide für die selben Dinge und ich wette, sie haben sich einfach in einander verliebt."

"Totaler Blödsinn."


"Du wirst vielleicht bald zu deinem Geschwisterchen ziehen."

"Welches Geschwisterchen?"

"Kennst du dein Geschwisterchen nicht?"

"Nööö. Was ist ein Geschwisterchen?"

"Deine Schwester."

"Ich muss zu meiner Schwester ziehen?"

"Hat Mummy dir das nicht erzählt?"

"Öh-öh. Aber ich schlafe doch schon im selben Zimmer mit Rosie."

"Nein, ihr zieht zu eurer anderen Schwester."

"Ich habe keine andere Schwester."

"Oh doch."

"Öh-öh. Nein."


"Habe ich eine andere Schwester? Nicht nur dich?"

"Öh-öh. Nein. Ich habe nur dich als Bruder und keine Schwester."

"Aber Grandma Molly sagte, dass wir zu unserer anderen Schwester ziehen."

"Was hat Grandma Molly gesagt?"

"Dass wir zu unserer Schwester ziehen könnten."

"Aber wir haben keine Schwester."

"Ich weiß, aber Grandma Molly hat das gesagt."

"Glaubt sie, wir hätten eine Schwester?"

"Ja, Dummkopf!"

"Wir müssen Mummy fragen. Ich will nicht umziehen. Mir gefällt es hier bei Grandma Jude und Grandpa John."

"Mir auch."


"Mummy?"

"Ja, Liebes?"

"Werden wir umziehen?"

"Eines Tages schon. Wir können nicht ewig hier bleiben."

"Aber wir sind doch erst seit ein paar Wochen hier. Wir können ja noch ein wenig länger bleiben, oder?"

"Es sind nicht nur ein paar Wochen, Rosie, es sind jetzt schon fast drei Monate."

"Ja, aber wir werden nicht zu jemandem ziehen, den wir nicht kennen, oder?"

"Was meinst du damit? Natürlich werden wir nicht zu jemandem ziehen, den wir nicht kennen."

"Auch zu keinem anderen kleinen Mädchen? Oder einem größeren Mädchen?"

"Rosie, was ist nur in dich gefahren? Wovon sprichst du denn?"

"Es ist nur so, dass ich ... naja ... habe ich eine Schwester?"

"Eine Schwester? Nein. Du hast nur deinen Bruder Hugo."

"Greif mir nicht an die Stirn, Mummy, ich bin nicht krank."

"Warum sprichst du dann von Schwestern? Du hast keine Schwester."

"Also ziehen wir nicht zu meiner Schwester, weil ich keine habe?"

"Natürlich nicht. Das weißt du doch."

"Gut."

"Wer sagte denn, dass du deine Schwester hättest?"

"Niemand."

"Weil dir das ganz allein eingefallen ist?"

"Ja."

"Nein. Wer sagte so etwas?"

"Ähm ..."

"Rose? Ich warte."

"Aber ..."

"Wer?"

"Grandma Molly."


"Wovon sprichst du?"

"Das, davon spreche ich."

"Das ist der Tagesprophet. Du weißt, dass ich den Tagespropheten nicht lese."

"Vielleicht hättest du ihn doch lesen sollen. Darin steht, warum du Ronald verlassen hast."

"Was steht da?"

"Snape steht da."

"Snape?"

"Severus Snape."

"Was hat er mit der ganzen Sache zu tun?"

"Dieses Kind von ihm."

"Dieses Kind von ihm?"

"Ja, dieses Kind von ihm."

"Ich weiß nicht, wovon du sprichst."

"Dann lies mal!"

"Das ist vollkommen lächerlich und das weißt du auch."

"Warum sonst solltest du Ron verlassen?"

"Weil ich ihn nicht mehr liebe!"


"Daddy, können wir wieder brauen?"

"Ophelia, das heißt: Werden wir wieder brauen?"

"Werden wir?"

"Ja."

"Kann ich die Flubberwürmer schälen?"

"Wir brauchen für diesen Trank keine Flubberwürmer."

"Welchen Trank?"

"Den Ausnüchterungstrang für ..."

"Squiffy Mary Kelly!"

"Ich weiß nicht, warum du sie so magst."

"Sie ist witzig und du schließt die Apotheke nie, wenn sie hierher kommt."

"Nein, du weißt, warum ich gelegentlich die Apotheke schließe."

"Ja! Weil du keine neugierigen, schwachköpfigen Leute aus Hogwarts hier haben willst."

"Genau."

"Ich bin dein Mädchen, richtig?"

"Isst du deinen Haferbrei auf?"

"Ja, aber bin ich dein Mädchen, Daddy?"

"Iss."

"Wenn du meine Frage beantwortest."

"Iss."

"Bin ich dein Mädchen, Daddy?"

"Ja. Gelegentlich."

"Gut!"

"Und hör auf damit. Du erwürgst mich fast. Du weißt ja nicht, wie viel Kraft du in deinen Armen hast."

"Nur wenn ich dich umarme."

"Ja. Und das tust du ständig."

"Nein."

"Nein."

"Siehst du?"

"Du bringst mich noch ins Grab."

"Nein. Du sagtest, diese neugierigen, schwachköpfigen Leute aus Hogwarts bringen dich ins Grab."

"Die auch."

"Mhhh."

"Wisch' deinen Haferbrei-Mund nicht an meiner Wange ab."

"Ich gebe dir einen Kuss."

"Das kann ich sehen. Aber nimm deine Serviette."

"Nächstes Mal."

"Zieh dich an und dann gehen wir nach unten."

"Kann ich ein Buch mitnehmen?"

"Das fragst du jeden Tag, Ophelia. Wie lautet jeden Tag meine Antwort?"

"Ja."

"Ja. Geht."

"Danke, Daddy!"

"Und wisch' deinen Haferbrei-Mund nicht an meiner Wange ab."


Ü/N: Sorry, falls euch dieses Kapitel nicht gefallen hat - das nächste kommt wieder in gewohnter Form. Falls ihr es nicht bemerkt habt, das Ende des Kapitels spielt etwa dreieinhalb Monate nach dem Ende des vorigen Kapitels. Also haben wir Weihnachten und Severus' Geburtstag übersprungen und haben nun Ende Januar. Aber so war es einfach leichter, die Zeit zu überbrücken.

Also schreibt ein Review und gebt Bescheid, ob es euch vielleicht doch gefallen hat! :)