Meine erste Story. Ich habe mich entschlossen, sie jetzt doch hochzuladen

Viel Spaß!

Disclaimer: Es gehört alles J. K. Rowling.

Voraussichtliche Kapitelzahl: 15-20 (können noch mehr werden)

kursiv: Gedanken

"Blabla": Sprechen

~zisch~: Parsel

Los geht's:

Geneigete Leserinnen, Geneigter Leser,

wenn man auf die Erde blickt genauer gesagt auf einen Kontinent namens Europa und dann noch mal genauer hinsieht entdeckt man nord-westlich des Kontinents zwei Inseln.

Die westliche interessiert den werten Leser eher weniger, die östlich umso mehr.

Denn auf dieser Insel liegt England. Das Land das von einer Familie pferdegsichtiger Monarchen regiert wird, aber auch dieses England interessiert den geneigten Leser recht wenig, außer ein gewisser Prinz hat sich mal wieder im Vollrausch auf etwaige zeitschriften katapultiert oder man hat ein Bild des älteren Bruders im Zimmer hänge.

Nein, den geneigten leser interessiert vielmehr das magische England von dem nur weinige eingeweihte Muggel wissen, wer nicht weiß was ein Muggel ist sollte schnellstmöglich ein Lexikon zurate ziehen.

Nun gut, wenn man nun in England das Land nahe der walisischen grenze absucht, findet man dort ein durch zahllose Zauber geschütztes Stück Land.

Es ist ein sehr schönes Stück Land mit einem verwunschen Wald, einem See mit einer verzauberten Grotte, die meist vom Hausherrn und dessen Gattin im Sommer für Gewisse Aktivitäten genutzt wird und die Deswegen vom Sohn des Hauses gemieden wird wie die Pest.

Besagter Sohn des Hauses spielt mit seiner Mutter gerade Tennis im Garten, wurde dem geneigten Leser bereits mitgeteilt das gerade ein für England beinahe untypischer Tag war? Denn es herrschte strahlender Sonnenschein. Nun jetzt weiß es der geneigte Leser.

Die beiden Personen im Garten spielten vor einem Fenster das zum Fenster des Arbeitszimmers des hausherrn gehört. Natürlich liegt das Zimmer auch in einem Haus, einem sehr großen.

Über die intention der beiden spielenden kann man streiten, vielleicht wollen sie das Schöne, für England untypische Wtter ausnutzen? Vielleicht wollen sie gemeinsam als Mutter und Sohn bei ihrer Lieblingssportart spaß haben? Nun, zumindest der Lieblingssportart der Mutter, der Sohn zieht eine andere vor.

Aber vielleicht wollen beide auch einfach nur der Person im Arbeitszimmer gewaltig auf die Nerven gehen, diese Person bekam nämlich eben gerade Besuch von einem Klienten, dieser Klient möchte jetzt natürlich auch alles schnellstmöglich erledigt haben.

Dabei hatte er seiner Frau versprochen mit ihr Tennis zu spielen. Da er es nun mal aus Zeitgründen nicht kann, zwang diese ihren Sohn zu einem Match, dieser hat im übrigen Null Bock und ist dadurch nun auch auf seinen Vater wütend.

Wenden wir uns nun dem Vater dieser Familie zu, er liest etwas, vermutlich einen langen Vertrag und versucht gleichzeitig die beiden spielenden zu ignorieren, was nur halbwegs klappt. Er arbeitet vornüber gebeugt, ungesund, an einem alten massiv Holzschreibtisch mit vielen Schubläden und noch viel mehr Geheimfächern. Doch plötzlich kommt Bewegung in den Mann er greift zu einem Holzstab, der Leser weiß natürlich, dass es sich um einen Zauberstab handelt, und schließt mit einem Wink die Vorhänge vor seinem Fenster.

Wir velassen nun diese Haus/Palast , aber nicht ohne eine Voraussagung zu machen, dass wenn er mit der Arbeit fertig ist es:

1. regnen wird,

2. eine sehr wütende Gattin auf ihn wartet,

3. sein Sohn Schmerzensgeld fordert, er musste mit seiner wütenden Mutter spielen und

4. das er auf dem Sofa zu schlafen versucht, alle anderen Zimmer waren zu gehext, was

5. nicht klappt, weswegen er

6. an sein Schlafzimmer klopft und

7. um Vergebung bittet, die ihm

8. nach 15 minuten gewährt wird.

Nun wenden wir uns östlich und suchen Londen und gehen dann etwas nach Süden, wir finden uns in einer Straße namens Ligusterweg wieder, hier suchen wir die Hausnummer 4.

Denn Gestern Nacht fand hier etwas ungeheuerliches statt, man hat etwas beschworen, etwas bei dem viele Leute ein Kreuz schlagen, über die Schulter spucken, schreiend weglaufen oder sich auf einmal an etwaige Schulden die sie mit diesem Wesen noch haben erinnern würden...DER TEUFEL.

Mogeta sei mit Euch 20.5.08

R&R

Hochgeladen am 31.05.11