Disclaimer: Grimm gehört NBC, Universal, GK Productions, Hazy Mills Productions und Open 4 Business Productions. Mir nix, nur Idee.


Neunjährige sollten schlauer sein, dachte er. Sie sollten viel schlauer sein.

Er erinnerte sich noch daran, wie es gewesen war, als er neun Jahre alt gewesen war. Seine Mutter hatte ihm eingebleut, ja nie mit Fremden mitzugehen. Einer, oder gar alle, dieser Fremden mochten Grimms sein.

Grimm, nichts weiter als ein Märchen. Eine tote Legende. Mittlerweile lachte er darüber. Damals aber nicht. Nicht als Neunjähriger.

Allerdings war er offenbar nicht der einzige, der die Grimms ins Reich der Märchen verdammte. Heutige Eltern waren aufgeklärter, und so klärten sie eben auch ihre Kinder auf – oder auch nicht. Aus dem „Geh nicht mit einem Fremden mit, es könnte ein Grimm sein!" war ein „Paß auf dich auf, okay?" geworden.

Dachte er, während er weiter das kleine Mädchen beobachtete, das da jenseits des Zaunes spielte.

Ein Zaun! Ein dämlicher, einfacher Zaun. Ein lächerlicher Zaun!

Er roch das Mädchen, ihre Süße, die Schärfe ihrer Art, die beginnende Süße ihrer nur allmählich heraufziehenden Fraulichkeit. Wesen waren meist etwas frühreifer als Menschen, ging es ihm dabei durch den Kopf.

Ein Zaun, dieser dämliche Zaun …

Begehrlich beobachtete er das Mädchen auf der anderen Seite, das hingebungsvoll mit seiner Puppe spielte. Sonnenstrahlen fingen sich in ihren goldenen Locken und ließen das Haar fast leuchten.

Ein Zaun …

Er hatte diesen Augenblick geplant. Lange, sehr lange. Nach der Schmach der Erniedrigung hatte er begonnen, eben diesen Moment zu planen. Es mußte perfekt gelingen, sonst …

Sein Blick glitt hinüber zum Haupthaus. Dort standen zwei Bodyguards, Wesen, wie er selbst bis hierher riechen konnte, und unterhielten sich. Sie waren abgelenkt, so wie er es bereits so oft beobachtet hatte seit seine Planung begann.

Nur der Zaun …

Langsam trat er einen Schritt näher, hob erst die eine, dann die andere Hand and die Metallstäbe und legte die Finger um sie herum.

Goldlöckchen spielte weiter mit ihrer Puppe, die Leibwächter waren ebenfalls weiterhin tief in ihr Gespräch vertieft.

Ein tiefes, kehliges Grollen entrang sich seiner Kehle.

So lange, so elend lange.

Die Fingerknöchel wurden weiß, so sehr spannte er seine Hände an. Fell wuchs auf seinen Handrücken, die Fingernägel wurden zu braunen, scharfen Krallen.

Das Metall begann zu ächzen unter seinem Griff.

Nur der Zaun …

Goldlöckchen drehte sich irritiert um, als das Metall laut und schrill zu ächzen begann.