Habe hier eine kleine Szene aus dem dritten Buch der Fever Serie - Im Schatten dunkler Mächte (Faefever)! – genommen und umgeändert. Bitte liest es doch :)

Mac hat einen Geburtstagskuchen für Barrons gekauft, und er reagierte nicht so wie sie dachte..


Ich weiß, ich weiß.

Das war sehr dumm von mir.

Wieso, zur Hölle, habe ich diesen Kuchen gekauft?

Barrons und ein pinker Kuchen? Dass ich nicht lache!

Ich mag ihn ja nicht mal, aber er mag mich auch nicht..

In der Zwischenzeit dachte darüber nach ob ich ein paar Kerzen drauf tun sollte, als ich eine Idee hatte. Wie wärs mit ein bisschen Wein? Das ist es.

Nach 20 Minuten hatte ich ein paar Flaschen Wein in einem Markt besorgt und lag nun auf der bequemen Sitzecke und hörte Musik mit meinem iPod.

Es war sein Geburtstag und ich wollte einmal nett zu ihm sein. Aber was ist wenn er über mich lachen würde?

Mir egal! Dann esse ich den Kuchen eben selber.

Meine Augen waren geschlossen als ich ihn auf einmal roch. Wegen meiner lauten Musik hatte ich ihn nicht gehört. Ich roch sein Aftershave und seinen männlichen

Geruch. Also erschrak ich nicht als er vorsichtig mein Haar berührte. Wahrscheinlich dachte er ich würde schlafen. Ich rührte mich nicht und tat so als ob.

Ich fühlte ihn. Elektrisierend. Wild.

Er näherte sich meinem Gesicht und seine Lippen berührten mein Ohr. Seine Nähe war atemberaubend.

"Ich weiß, dass Sie wach sind, Miss Lane, hören Sie auf so zu tun als wären Sie es nicht", flüsterte er und ich schauderte.

Ich seufzte. Natürlich wusste er es. Ich öffnete meine Augen und sah in sein Gesicht, welches meinem immer noch sehr nah war.

"Sorry, war nur ein Test Barrons", entgegnete ich und grinste ihn an.

Er verdrehte die Augen und wandte sich ab.

"Erwarten Sie jemanden zum Dinner, Miss Lane?" fragte er und schaute auf den Kuchen und den Wein.

"Oh ja", antwortete ich und schaute ihm immer noch grinsend an.

Er hob eine Augenbraue und blickte mich amüsiert an.

"Was ist so lustig?" Ich wurde sauer. Typisch Barrons.

"Soll das ein Date sein?" Als ich weiter in den Raum ging, fiel sein Blick auf meine Füße und arbeitete sich nach oben zu meinem Gesicht. Ich trug eine enge blaue

Jeans und ein schwarzes rückfreies Top. Nein, es war definitiv kein Date.

"Verdammt, ich wollte heute nett sein, Sie wissen warum, aber Sie verstehen es falsch, wie immer! Wieso mache ich mir überhaupt die Mühe?" Jetzt war ich sauer.

"Ich weiß es nicht, Miss Lane, fragen Sie sich selbst. Ich feiere seit Jahren nicht mehr meinen Geburtstag. Aber ein Glas Wein kann nicht schaden, finden Sie nicht?"

Er nahm den Wein und wartete auf meine Antwort.

Ich war überrascht. Ich dachte er würde einfach gehen und lachen. Oder vielleicht würde er mich töten. Haha! Typisch ich. Ich lachte über mich selbst.

"Einverstanden, ein Glas."

Vielleicht kann ich das Sinsar Dubh, die Unseelie und die ganze Weltretterei für einen Moment vergessen. Und vielleicht kann ich vergessen wie viele Geheimnisse

Barrons vor mir versteckt, für den Moment.

Ich erhob mein Glas und sagte:" Alles Gute, Barrons." Oder Bastard, dachte ich innerlich.

Er verdrehte seine Augen: "Trinken Sie einfach, Miss Lane".

Und wir tranken. Und tranken.


Ja ich weiß, sehr kurzes Kapitel! Aber wenn Ihr ein Kommentar oder so hinterlässt wird es schnell weitergehen mit einem längeren Kapitel! :)