Ein Falke?

Hier meine erste Story überhaupt.

Hier bei zu erwähnen, den Manga habe ich noch nicht gelesen, sondern nur den Anime angeschaut. Daher fängt meine Story beim Ende des Animes an. Nach dem Sieg über Sabusa. Zusätzlich habe ich noch einen OC mit eingebunden und dadurch eine neue Form neben Meister und Waffen eingebunden. Das Medium

Hoffe es gefällt euch.

Nach dem unglaublichen Sieg über Sabusa auf dem Schloss Arachnes, steuerte Shinigami, seine Stadt, zurück an ihren angestammten Platz. Dort angekommen deaktivierte er Eibons Maschine und versperrte diese für spätere Zeiten.

Nun war die Zeit gekommen. Das erste Mal das ein Meister und seine Waffe ein Medium bekommen würden. Selbst Dr. Stein hatte nie die Ehre eines zu erhalten, da er sich nie auf eine eigene Waffe festlegen konnte. Makas Mutter hatte zwar die einzigartige Fähigkeit des Dämonenjägers, aber trennte sich schon früh von ihrer Waffe. Es gab noch einen weiteren wichtigen Grund, weshalb gerade jetzt, das erste Mal ein Medium vergeben werden konnte. Niemand würde es überleben, nur Waffen, aber Waffen konnten ohne Meister nicht ihr gänzliches Potential entfalten. An dem Tag an dem Sabusa fiel, zeigte Maka ihre Fähigkeiten als Waffe. An diesem Punkt war Shinigami klar, Maka und Soul wahren auserkoren, ein Medium zu erhalten. Maka die Meisterin und Waffe zu gleich war.

-Im Klassenzimmer-

„Nun haben wir endlich die Zeit diesen seltenen Vogel von innen zu Studieren" sprach Stein zu seiner Klasse, während er langsam mit seinem Messer ansetzte. Doch bevor er überhaupt den schnitt machen konnte, kam Makas Vater Spirit mit einem Wandspiegel in den Raum. „Entschuldigen sie mich bitte für die Unterbrechung Stein, Shinigami möchte etwas verkünden." sagte er zu Stein und stellte den Spiegel vor der Klasse ab. Sofort drehte er sich zu Maka um und schrie „MAKA ich bin so Stolz auf dich!" worauf Maka nur mit den Augen drehen konnte, sie hätte ihm liebend gern einen Maka Chop verpasst, beherrschte sich aber. „HALLLLOO, alle zusammen!" erschien Shinigami in dem Spiegel. „Wir erweisen heute einem Meister die Ehre, … auf mein Medium acht zu geben." Ox Ford meldete sich und sprach zugleich bei der Erwähnung von Medium „Shinigami, wenn ich fragen darf, was ist ein Medium?". Damit trat Stein vor, „Ein Medium ist ein Wesen das sich mit der Seele verbinden kann und somit die Seele in jeder Hinsicht zu stärken. Medien sind äußerst selten, weshalb wir diese hier im Unterricht nicht behandeln", hierbei unterbrach Shinigami Dr. Stein „Sie sind selten, und dennoch befindet sich eines in meinem Besitz und es langweilt sich zu Tode. Darum, Maka und Soul, werdet ihr beiden auf Korel acht geben und es überall hin mitnehmen.". Maka und Soul sprangen auf als ihre Namen fielen und starrten Shinigami ungläubig an. „Was meinen sie mit es?" sprach Maka als sie bemerkte das Shinigami dem Medium kein Geschlecht zuwies, aber der Name eindeutig männlicher Herkunft war. „Ganz einfach, es ist geschlechtslos, und habe es einfach Korel genannt." Nach dem er wiederholt den Namen erwähnt hatte, kam ein oranger Falke aus dem Spiegel geflogen und setzte sich auf die Schulter von Spirit. „Das ist Korel." sprach Spirit während er das Gefieder des Vogels streichelte, Maka siehst du mir zu? Ich seh so Cool aus. „Maka ruf ihn, damit er dich erkennen kann" instruierte Shinigami. „Korel!" rief Maka. Korel sah sie schief an. Alle warteten gespannt, was nun passieren würde. Maka spürte einen Druck auf ihrer Seele, während sie Korel in die Augen schaute. Da hob der Falke wieder ab und flog direkt auf Maka. Soul wollte sie aus Reflex schützen und versuchte sich in den Weg des Vogels zu stellen, doch dieser flog einfach durch ihn hindurch in Maka hinein. Alle die welchen die Seelen anderer sehen konnten, erkannten eine Veränderung in Makas Seele. Sie wurde größer. Maka blickte auf ihre Hände, drehte diese um sie genauer zu betrachten. „Ein zierlicher Körper ist das" kam es aus Makas Mund verzerrt. „Was ist mit Maka passiert!" schrie Soul Shinigami an, „Ein Medium übernimmt die Kontrolle des Meisters, normalerweise sterben diese dabei, doch da Maka hier zum teil auch eine Waffe ist, kann sie daran nicht sterben."

-In Makas Seele-

Was ist passiert wo bin ich? Schockiert sah sich Maka auf der endlosen Wiese um. Vor ihr saß eine Person, die sie nicht richtig erkennen konnte. Vorsichtig näherte sie sich der Person, dabei erkannte sie immer mehr was es war. Es hatte einen bauschig-orangen Schweif mit weißer spitze, einen grün geschuppten Oberkörper und einen pelzigen Kopf der einen Fuchs ähnelte. „Wer bist du?" fragte Maka leise, „Ich bin Korel. Deine Seele sieht schön aus, ich mag es.". Maka sah die Kreatur, die Korel sein soll, verdutzt an. „Korel war doch ein Falke, wie kommt es das du keiner bist?". „Das liegt daran, dass diese hier meine wahre Gestalt ist. Ich benutze sie nur selten, da viele sie fürchtet." während es sprach, stand es auf und drehte sich zu Maka um. „Ich habe fürs erste genug gesehen und werde deine Seele wieder verlassen.". „Warte!" rief Maka bevor Korel verschwinden konnte. „Warum bin ich hier und nicht in meinem Körper?", „Das erzähle ich die später, Soul macht sich sorgen um dich." und damit verschwand er.

-Klassenzimmer-

Maka schloss ihre Augen und auf ihrer Schulter erschien Korel als Falke. „Maka? Bist du in Ordnung?" sprach Soul sie an, „Ja ich denke schon." antwortete sie und sah dabei den Falken nachdenklich an. „Wie ich sehe, mag es dich. Damit wäre das auch geklärt, viel Spaß euch allen!" verabschiedete sich Shinigami und verschwand aus dem Spiegelbild. Spirit nahm den Spiegel wieder mit hinaus. „Ok, Maka und Soul, kommt doch mal beide mit Korel nach vorn." sprach Stein beide an nachdem Spirit den Raum verlassen hatte. „Soul, nimm deine Waffengestalt an." Soul wurde zur Sense die Maka auf fing und sich bereit hielt, unterdessen flog Korel zu Stein auf die Schulter. „Korel, jetzt bist du dran, verstärken Soul." Korel tauchte in die Sense ein, kurz darauf nahm die Sense augenblicklich die Hexenjäger Form an. „Wie ist das möglich." hauchte Maka, „Ein Medium kann einen Meister unheimlich verstärken, aber auch jedes andere Lebewesen, wobei nur Waffen diese Verstärkung überleben. Wenn eine Waffe verstärkt wird, geht sie in die Hexenjäger Form über. Füge jetzt mal eine Seelenresonanz hinzu Maka." Maka und Soul verbanden ihre Seelen und die Hexenjäger Form wurde größer als zuvor, es war wie ein Energieschub. „Seht ihr, bei einer einfachen Seelenresonanz wird einfach nur die Kraft erhöht, es entsteht keine neue Form. Ok das wars für heute." Soul und Korel verwandelten sich zurück. „Das war so cool Soul, aber ich werde trotzdem derjenige der Gott übertreffen wird." Soul und Black Star schlugen ein.

-Zuhause von Maka und Soul-

Blair wartete schon ungeduldig auf Soul und Maka, sie hatten ihr versprochen etwas feines mit zu bringen. Blair versuchte sich vorzustellen was es sein könnte, ein paar leckere Fische, vielleicht auch eine neue Bürste oder etwa etwas süßes zum anziehen? Sie konnte es kaum erwartet, da ging die Tür auf. Erst kam Soul herein und dann Maka mit einem Falken auf der Schulter. Sie haben mir einen Falken zum fangen mitgebracht? Originell, aber ich mag es. Kaum hatte Maka die Tür geschlossen, wurde sie von Blair angesprungen, welche versuchte den Falken zu erwischen. Dieser flog auf Souls Schulter. „Blair was soll das!" beschwerte sich Maka, aber Blair war noch voll auf den Falken fixiert. Soul hatte ein ungutes Gefühl das der Falke bei ihm war und Blair ihn wie einen Jäger anstarrte, der nur auf eine Falsche Bewegung wartete. „Ah, Blair, jetzt fällt es mir wieder ein, tut mir leid, ich habe dich ganz vergessen. Der Falke bei Soul ist Korel denn kannst du nicht haben. Shinigami hat ihn mir anvertraut, es tut mir leid." versuchte Maka Blair zu trösten, Blair sah sie aber nur traurig an und lief heulen in ihr Zimmer. „Das hätte böse enden können, uncool." sagte Soul zu Korel gelassener als er eben noch war. „Wo willst du schlafen Korel?" fragte Maka, aber die frage war überflüssig, Korel flog bei der Frage in Makas Zimmer und Kuschelte sich, am Rand ihres Bettes, an ihr Kissen. „Na gut, ich hoffe ich stoße dich nicht aus mein Bett.". Glückspilz dachte sich Soul.

Wie gefällt es euch derzeitig?

Das nächste Kapitel gibt's in frühestens 3 Wochen.